Die Auswahl an Smart-Home-Hardware ist in den letzten Jahren bereits stark gewachsen, doch Lidl sieht den Markt noch nicht gesättigt.

Lidl ist kein neuer Name im Smart-Home-Geschäft, neben der Eigenmarke verkauft man Produkte aus dem Bereich auch unter der Marke Silvercrest im Einzelhandel. Erst im Sommer hatten wir darüber berichtet, dass Lidl sein Angebot offenbar in Richtung Fenster- und Bewegungssensoren erweitern würde.

Smart Home lohnt sich: Lidl arbeitet an Fenster- und Bewegungssensoren

Da ist das Ende der Fahnenstange längst nicht erreicht, zeigen die jüngsten Berichte. Weitere Produkte hat Lidl offenbar in der Pipeline, wie Caschy schreibt. Dazu gehören unter anderem smarte Steckdosen sowie smarte Mehrfachsteckdosen und ein entsprechendes Gateway, mit dem sich alles per WLAN steuern lässt.

LED-Streifen für drinnen und draußen

LED-Strips bzw. -Streifen sind augenscheinlich ebenfalls in der Mache, nicht nur für den Innen-, sondern auch den Außeneinsatz. Fehlen dürfen natürlich auch nicht smarte Birnen nach den Standards E14, E27 und GU10.

Smart Home von Lidl – da mag es sich echten Enthusiasten, die sich vielleicht ausschließlich Philips Hue in die Bude stellen und dafür eine Niere verkaufen mussten, schütteln.

Lidls Smart Home nutzt ZigBee 3.0

Lidl setzt aber schlauerweise auf den offenen Standard ZigBee 3.0, der die Einbindung in bestehende Systeme ein Leichtes macht. Schließlich dürfte der Discounter mit niedrigen Preisen punkten.

Wann und wie teuer die neuen Produkte für ein Smart Home erscheinen sollen, ist derzeit jedoch noch völlig offen.

Jonathan Kemper

Studiert Technikjournalismus, bloggt über Smartphones, Apps und Gadgets, seit 2018 mit regelmäßigen News und ausführlichen Testberichten bei SmartDroid.de an Bord.