Steve Wozniak dürfte in der Szene jedem bekannt sein, denn er war einer der klugen Köpfe, durch welche der Grundstein für das heutige Apple gelegt wurde. Man kann Apple nun mögen oder auch nicht, doch man kann ihnen nicht absprechen, dass sie Märkte geprägt und stark beeinflusst haben. Steve Wozniak ist nun nach seinem Ausstieg […]

Steve Wozniak dürfte in der Szene jedem bekannt sein, denn er war einer der klugen Köpfe, durch welche der Grundstein für das heutige Apple gelegt wurde. Man kann Apple nun mögen oder auch nicht, doch man kann ihnen nicht absprechen, dass sie Märkte geprägt und stark beeinflusst haben. Steve Wozniak ist nun nach seinem Ausstieg bei Apple sehr bekannt dafür sich gern zu Wort zu melden, allerdings nicht immer Pro-Apple, sondern meist sogar sehr kritisch gegenüber dem eigenen Baby.

Jetzt wünschte sich Wozniak jüngst in einem Interview, dass Gott für eine Zusammenarbeit von Apple und Google sorge. Schon länger ist seine Begeisterung für die Sprachsuche von Android bekannt, die er auch gern auf einem iPhone nutzen würde. So ist es auch mit vielen anderen Funktionen, welche die Hersteller untereinander theoretisch mit Lizenzierungen füreinander verfügbar machen könnten. Das zumindest wäre der Traum von Wozniak, wie auch vielleicht von vielen anderen geplagten Smartphone-Nutzern, die bei jedem System ein paar Funktionen der Konkurrenz vermissen.

Aus Sicht der Nutzer können wir eigentlich nur zustimmen, denn von Patentaustausch hätten wir wohl mehr als von Patentklagen.

[asa_collection items=1, type=random]Beliebte Smartphones[/asa_collection]

(Quelle BBC via PhoneArena)

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.