Streaming-Dienste für Musik in Deutschland noch nicht so richtig angekommen (Infografik)

infografik_939_Nutzung_legaler_digitaler_Musik_Angebote_n

Wir hatten am Wochenende im Podcast zu Gast bei Charles unter anderem über die neue PlayStation 4 in Verbindung mit modernen Streaming-Diensten gesprochen. Streaming ist die Zukunft, egal ob für Filme, Musik oder Spiele. Vor allem aber bei Musik hat sich im letzten Jahr viel getan, auch in Deutschland sind immer mehr Dienste für Musik-Streaming verfügbar. Alle voran natürlich Spotify, doch bei Nutzern ist diese Möglichkeit Musik zu konsumieren noch nicht so richtig angekommen, offenbar sind Streaming-Dienste hierzulande eher noch bei den Nerds und Geeks beliebt. Doch auch in den USA oder in Großbritannien haben die einzelnen kostenpflichtigen Downloads weiterhin den Vortritt und werden mehr genutzt. In Schweden, Frankreich oder Korea schaut das allerdings schon wieder ganz anders aus, dort sind Streaming-Dienste mit Abonnements unglaublich beliebt und die Möglichkeiten für einzelne Downloads Geld zu bezahlen werden nur noch von wenigen Nutzern wahrgenommen. In diesem Jahr dürfte sich das Verhältnis noch drastisch ändern, vor allem wenn auch Big-Player wie Google dann Streaming-Abonnements anbieten werden, wie ja derzeit schon aus mehreren Lagern berichtet wird.

Nutzt ihr bereits kostenpflichtiges Musik-Streaming?

[asa_collection items=1, type=random]Gadgets[/asa_collection]

(via Statista)