Es ist kinderleicht und heute doch so essenziell, manchen Webseiten muss man die Wiedergabe von Ton grundsätzlich verbieten. Im Chrome-Browser geht das mit einem einfachen Schritt, egal ob mobil (Android, Chrome OS) oder am Desktop (Windows, Mac, etc.). Grundlegend ein Tipp: Wenn ihr für Webseiten diverse Einstellungen vornehmen müsst, dann klickt ihr einfach mit Finger […]

Es ist kinderleicht und heute doch so essenziell, manchen Webseiten muss man die Wiedergabe von Ton grundsätzlich verbieten. Im Chrome-Browser geht das mit einem einfachen Schritt, egal ob mobil (Android, Chrome OS) oder am Desktop (Windows, Mac, etc.). Grundlegend ein Tipp: Wenn ihr für Webseiten diverse Einstellungen vornehmen müsst, dann klickt ihr einfach mit Finger oder Maus das Schlosssymbol vor der Domain in der Adressleiste.

Dort erhaltet ihr Schnelleinstellungen, am Desktop direkt auf den ersten Blick, mobil müsst ihr noch zu den „Webseiten-Einstellungen“ springen. Hier lässt sich unter anderem der Ton für eine Webseite komplett verbieten, zudem könnt ihr Benachrichtigungen abschalten oder erlauben, wie auch den Standortzugriff konfigurieren.

Am Mobiltelefon den Ton abschalten

Am Desktop den Ton abschalten

Geht ihr am Desktop zusätzlich auf die Webseiten-Einstellungen, werdet ihr eine ewig lange Liste mit Berechtigungen finden. Dazu gehören dann auch Flash, Javascript oder sogar der Zugriff auf angeschlossene USB-Geräte. Sieht wie folgt aus:

Eine Einstellung für Berechtigungen gilt für immer, es sei denn ihr macht sie wieder rückgängig. Habt ihr aus Versehen die Benachrichtigungen einer Webseite aktiviert, wonach heute ja quasi von fast jeder News-Webseite gefragt wird, könnt ihr sie über diesen Weg auch wieder rückgängig machen.

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.