Es wird wohl auch einige Apple-Nutzer geben, die auf die Pixel Watch ein Auge werfen. Allein deshalb, weil es eine runde Uhr ist und Apple selbst für die Apple Watch nur ein eckiges Gehäuse anbietet. Allerdings müssen sich iPhone-Nutzer noch ein wenig gedulden.

Google-Uhr und Apple-Telefon – kann das funktionieren?

Hardware-Chef von Google, Rick Osterloh, hat sich gegenüber amerikanischen Kollegen geäußert. Zurzeit unterstützt die Pixel Watch nur Android Smartphones, aber man ist guter Dinge, dass die Pixel Watch in Zukunft auch mit einem iPhone funktionieren kann. Sonderlich konkreter wurde es aber nicht.

Sturzerkennung ist ein wichtiges Feature bei der Konkurrenz

Über viele Jahre wurde die Apple Watch für ihre starken Funktionen rund um Gesundheit und Sicherheit gefeiert. Google verpasst hier leider mitzuhalten. Eine Sturzerkennung, die im Notfall einen Notruf auslöst, soll es für die Pixel Watch zwar geben, aber sie kommt erst im Laufe der Zeit nachgeliefert.

Die neuen SOS-Funktionen gibt es vom ersten Tag an, die Sturzerkennung wird per Update 2023 nachgeliefert.

Fitbit Pixel Watch

Watch Unlock: Neue Details bekannt, aber kein Rollout bislang

Google plant, dass die Pixel Watch das verbundene Pixel Handy entsperrt halten kann. Inzwischen hat die Funktion mit „Watch Unlock“ sogar einen neuen Namen. Aber die Funktion ist noch nicht ausgerollt, heißt es aktuell. Vielleicht bekommt das Google noch pünktlich zur Auslieferung der neuen Geräte hin.

In meinen Augen ist es ein großes Manko, wenn man geplante Funktionen nicht zum Marktstart fertig hat. Das trübt die Freude auf die neuen Produkte, auch wenn man die Funktionen selbst vielleicht gar nicht sofort einsetzen würde. Hoffentlich bleiben diese Punkte wenige Ausnahmen.

Gilt allerdings leider auch für die Armbänder aus Metall.

Mit * markierte Links mit sind Affiliate-Links. Bei Käufen darüber verdienen wir eine Provision.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert