Telegram bekommt in diesen Tagen mal wieder ein größeres Update, der Messenger erhält unter anderem einen persönlichen Cloudspeicher für die Nutzer. Früher konnte man kleine Dateien zwischen mehreren Geräten besonders schnell via Mail tauschen, in dem man einfach eine Mail an sich selbst schrieb. Relativ ähnlich funktioniert der persönliche Cloudspeicher von Telegram, der letztlich ein Chat mit euch selbst ist, in den man Bilder, favorisierte Nachrichten und andere Dinge senden kann.

Dieser Chat mit euch selbst soll als Ablage für den Alltag dienen, dafür einfach in der Kontaktliste auf euch selbst drücken und los gehts. Eine ziemlich coole Idee, wenn man sowieso den ganzen Tag in ein und derselben Chat-App rumhängt.

Telegram bekommt aber noch mehr, nämlich einen Trendy Stickers-Tab mit über Übersicht über die beliebtesten Sticker-Sets. Zudem werden Gruppeneinladungen übersichtlicher, der neue Nutzer bekommt nun vorher bereits angezeigt, welche Nutzer in der jeweilige Gruppe sind.

Des Weiteren gibt es für Android-Nutzer eine brandneue Oberfläche für die Kamera-App und die Desktop-Version von Telegram erfährt ebenso ein paar optische Überarbeitungen.

App-Version 3.11 sollte inzwischen über den Google Play Store für alle bereitstehen.

(via Telegram Blog)

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.