Telegram zieht Stecker der eigenen Wear OS-App

Telegram Head

Christian Wiediger, Unsplash

Dicke Überraschung per Update: Telegram ist nicht jetzt mehr auf Smartwatches mit Wear OS von Google benutzbar.

In dubiosen Kreisen gefeiert und tatsächlich ein toller Messenger, weiß man bei Telegram gerade alle eigenen Fans und Nutzer zu verärgern. Wenn auch eher wenige, weil Wear OS jetzt nicht gerade massiv verbreitet ist. Mit dem neusten App-Update auf Telegram für Android zieht das Unternehmen den Stecker für die eigene Wear OS-App.

Aber wirklich komplett, nicht nur für alte App-Versionen. Telegram wird für Wear OS nicht mehr angeboten und funktioniert schon sehr bald nicht mehr. Das hat der Konzern, deren Entwicklerteam längst im Steuerparadies Dubai sitzt, den Kollegen von 9to5Google auf Nachfrage bestätigt. Eine nachvollziehbare Erklärung lieferte man leider nicht.

Folge jetzt unserem neuen WhatsApp-Kanal, dem News-Feed bei Google News und rede mit uns im Smartdroid Chat bei Telegram. Mit * markierte Links sind provisionierte Affiliate-Links.

5 Kommentare zu „Telegram zieht Stecker der eigenen Wear OS-App“

  1. Naja, der Grund scheint ja offensichtlich. Wear OS könnte man auch „Wer? OS?“ nennen. Kennt niemand, hat niemand (Ausnahmen bestätigen die Regel). Warum sollte Telegram für etwas Software entwickeln, für das es keine Nachfrage gibt? -Macht keinen Sinn.

Kommentar verfassen

Bleibt bitte nett zueinander!