Telekom: Kein dauerhafter Vertriebsstopp für Nokia-Smartphones

Nokia 5.3

Kurzzeitig sollten Telekom-Mitarbeiter den Vertrieb aktueller Nokia-Smartphones und Handys einstellen, dann hat sich das Thema um 180 Grad gedreht.

Dienstag Mittag kam die Mitteilung auf, dass der Vertrieb diverser Nokia-Geräte bei der Telekom gestoppt werden soll. Es gab eine interne Mitteilung bei dem Mobilfunkanbieter und Netzbetreiber, dass aktuelle Nokia-Geräte von HMD Mobil vorerst nicht mehr wie bisher vertrieben werden sollen. In dieser Mitteilung gab es keinerlei Informationen zu den Hintergründen der überraschenden Nachricht. Inzwischen hat sich die Geschichte wieder ins Gegenteil verkehrt.

Telekom: Nokia wieder im Verkauf

Ein Projektteam und der Hersteller sollen an einer Lösung für die weitere Vorgehensweise gearbeitet haben. Nicht viel später kam die Bestätigung, dass der Vertrieb aktueller Nokia-Geräte wieder aufgenommen ist. Nokia 3310, 4.2, 6.2, 7.2 und 5.3 sind bei Deutsche Telekom wieder im Verkauf, bestätigt unter anderem Caschys Blog infolge der zunächst negativen Nachricht. Bis dato bleibt unklar, warum der Vertriebsstopp eingeleitet und dann doch recht flott wieder gekippt wurde.

Folge jetzt unserem neuen WhatsApp-Kanal, dem News-Feed bei Google News und rede mit uns im Smartdroid Chat bei Telegram. Mit * markierte Links sind provisionierte Affiliate-Links.

Kommentar verfassen

Bleibt bitte nett zueinander!