Folge uns

Android

Telstra: Motorola X Phone soll ein Game-Changer mit ungeahnten Software-Funktionen sein

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Wir hatten euch schon öfter in den letzten Monaten über das Projekt X Phone von Motorola berichtet. Sollten die Gerüchte stimmen, dass dieses Smartphone in den nächsten Monaten veröffentlicht wird und aus einer besonders engen Zusammenarbeit mit Google entsteht, ist sowieso zu erwarten, dass wir ein wirklich starkes Flaggschiff-Smartphone bekommen werden. Den jüngsten Gerüchten zufolge soll es sich ja hierbei nicht um ein Nexus-Smartphone handeln, da es zwar Stock-Android an Bord haben wird, allerdings auch ein paar wenigen Anpassungen von den Motorola-Entwicklern. Wenn man das aber wie beim RAZR i löst, dann brauchen wir keine Angst vor Bloatware zu haben, denn dort gab es nur extrem wenige aber sehr nützliche Anpassungen.

Neue Berichte kommen jetzt erstmals aus der Ecke der Provider, die aller Theorie nach schon jetzt einen Einblick auf das Gerät bekommen haben dürften, was sie möglicherweise in wenigen Monaten verkaufen sollen. Das allein ist keine Besonderheit, auch nicht, dass man vorher in hohen Tönen von einem Gerät schwärmt, immerhin will man es ja bald verkaufen und bestenfalls mit bindenden Verträgen. So heißt es laut neusten Gerüchten, dass sich der CTO von Telstra bereits zum X Phone äußerte und es als Game-Changer bezeichnete. Gerade bei den Software-Funktionen soll es alles überbieten, was bisher dagewesen ist.

real breakthrough, a game changer that will put pressure on Samsung and Apple

Google has been working on this device for a long time. It has software features and capabilities that are not available on a Samsung Galaxy smartphone or Apple iPhone. The software is really powerful and it pulls together Google services like no other manufacturer has done in the past

Stellt sich nun natürlich die Frage, ob das einfach nur Marketing-Blabla ist oder eventuell ein Hinweis darauf, dass Google mit Android Key Lime Pie nicht nur zahlreiche neue Funktionen bieten wird, sondern auch Dienste wie Google Now nochmals entscheidend erweitert und ausbaut. Auf jeden Fall könnte das zumindest eine Bestätigung dafür sein, dass Motorola mit einem Kracher zurück auf den Markt will, nachdem man erste Grundsteine für eine erfolgreiche Zukunft im letzten Jahr legte. Weiterhin skeptisch macht mich die Quelle, denn das ist ein eher sehr kleiner Blog, zudem handelt es sich um einen australischen Provider.

[asa]B009DZJMES[/asa]

(via Droid-Life Quelle SmartHouse)

Kommentare öffnen
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.