Bevor die Pixel 7-Serie an den Start ging, dachte man beim neuen Tensor G2-Prozessor immer auch an eine neue Fertigungsgröße. Inzwischen hat Google allerdings Details veröffentlicht, die frühere Gerüchte und Berichte zu diesem Thema widerlegen.

Der kleinere Fertigungsprozess von 4 nm hätte einen weiteren Sprung bei Effizienz und Geschwindigkeit bedeutet. Mit diesem Richtwert wird vereinfacht gesagt angegeben, wie nah die Bausteine eines Prozessors zueinander sind und wie schnell sie daher kommunizieren können.

Google nennt erstmals dieses Detail zum Tensor G2

Jedenfalls sollte der Tensor G2 einen Vorsprung mitbringen, wenn er schon sonst kaum Neuerungen im Bereich der Prozessorkerne mit an Bord hat. Google hat inzwischen bekannt gegeben, dass der Fertigungsprozess weiterhin bei 5 und noch nicht bei 4 nm liegt.

Man kann hier natürlich in Frage stellen, ob das zu wenig Fortschritt ist oder ob Google mit bewährter Technik ohnehin ganz gut fährt. Für uns Nutzer sehe ich eine überschaubare Bedeutung der Dinge.

Mit * markierte Links mit sind Affiliate-Links. Bei Käufen darüber verdienen wir eine Provision.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert