Wenn man Elon Musk glauben kann, werden die Preise bei Tesla langfristig auch wieder Korrekturen nach unten sehen. Aber das hängt von der wirtschaftlichen Lage der Welt ab.

Derzeit ist die Inflation auch in stabilen Märkten ungewöhnlich hoch. Preise sind quasi für alle Produkte höher, weil Geld deutlich weniger wert ist. Da hat sich natürlich auch bei Tesla etwas getan. In den vergangenen Monaten sind auch die in Deutschland angebotenen Fahrzeuge regelmäßig teurer geworden. So muss es nicht weitergehen, bestätigt Elon Musk auf Twitter.

Erst eine niedrigere Inflation soll wieder positiven Einfluss auf Tesla-Preise haben

Ein Journalist fragte bei Musk nach, ob Tesla seine Preise wieder nach unten korrigiert, wenn Pandemie und Lieferengpässe kein Thema mehr sind. Musk sagt, Tesla würde die eigenen Preise vor allem dann nach unten korrigieren, wenn die Inflation rückläufig ist. Was zwar gut klingt, aber leider ein sehr unvorhersehbarer Faktor ist.

Dennoch schön zu hören, dass man sich am Markt orientiert und nicht ausschließlich an Gewinnmargen. Wobei das natürlich nicht ganz stimmt. Zwar ist die Inflation mit 8 – 9 Prozent bereits gewaltig, dafür fallen einige Rohstoffpreise gerade wieder rapide. Das ist natürlich ein netter Effekt für die eigene Gewinnmarge.

Links mit einem * sind Partner-Links. Kauft ihr ein Produkt bei einem Partner, erhalten wir dafür eine Provision. Der Preis für euch bleibt davon unberührt.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.