Seit einiger Zeit suchen wir ein elektrisches Gefährt und müssen dabei die ständig steigenden Preise beobachten. Bei Tesla kocht man dieses Thema immer wieder gerne richtig hoch. Jetzt wohl mal wieder, denn Tesla hat für deutsche Kunden erneut die Kaufpreise der verfügbaren Modelle angehoben.

Das Model 3 ist in zwei von drei Ausführungen erneut teurer geworden, schreibt TeslaMag am Freitag. Nur die Basis hat sich beim Preis nicht geändert und bleibt bei den 49.990 Euro. Für Tesla Model 3 Long Range müssen jetzt 2.500 Euro mehr überwiesen werden und für die Performance-Variante sind es 1.500 Euro mehr.

Nicht alle Tesla-Modelle und Ausführungen werden teurer

Zu guter Letzt ist auch das Model Y in der Performance-Variante teurer geworden. Dabei handelt es sich um den Tesla, der hier in Deutschland in Berlin produziert wird. Hier sind es ebenfalls 1.500 Euro mehr, wenn man das Fahrzeug jetzt über Tesla bestellt.

Der Preisanstieg fällt also etwas moderater aus als vor ein paar Monaten. Allerdings sind die Preise im ersten halben Jahr jetzt schon mehrmals angestiegen. Das gilt einerseits für die Fahrzeuge und andererseits auch für die Strompreise am Supercharger.

Links mit einem * sind Partner-Links. Kauft ihr ein Produkt bei einem Partner, erhalten wir dafür eine Provision. Der Preis für euch bleibt davon unberührt.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.