Tesla gilt als Vorreiter für E-Mobilität und baut weiterhin das eigene Supercharger-Netzwerk in Deutschland stark aus. Es gibt eine aktuelle Liste mit geplanten Standorten. Unsere deutschen Kollegen haben einen Blick auf die neue Karte für Tesla-Supercharger geworfen und dabei spannende Details feststellen können. So sind es jetzt schon 125 Supercharger auf deutschem Boden. Und es werden noch viele mehr werden. Tesla aktualisiert diese Liste quartalsweise.

Ausblick: 200 Supercharger für Deutschland

Rund 80 weitere Supercharger stehen derzeit für Deutschland auf „coming soon“. Bei vielen der neuen Ladestationen steht bislang nur der grobe Ort (Stadt) fest, jedoch nicht der genaue Standort und auch nicht der exakte Zeitplan für die Eröffnung. Einige neue Supercharger werden noch im zweiten Quartal starten, andere wiederum erst im dritten oder vierten Quartal. Da muss man ggf. mal selbst in die Liste schauen, ob ein neuer Standort in eurer Nähe geplant ist.

Was ich schade finde beim Blick auf die bereits verfügbaren und geplanten Supercharger, ist der Osten. Besonders das Dreieck Cottbus, Leipzig, Dresden sieht ziemlich traurig aus. Die Dichte der Supercharger wird erst wieder höher, wenn wir uns nördlich, westlich oder südlich bewegen. Dafür gibt es andere Anbieter wie EnBW, die ihr Netz an Ladeparks ausbauen.

Tesla Model 3 (LR, 2021) im Kurztest: Ist das fahrende iPad allen voraus?

Links mit einem * sind Partner-Links. Kauft ihr ein Produkt bei einem Partner, erhalten wir dafür eine Provision. Der Preis für euch bleibt davon unberührt.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.