Folge uns

Testberichte

Test: Motorola Milestone Multimedia-Dockingstation

Veröffentlicht

am

imageHeute Vormittag ist sie eingetroffen – Die Multimedia-Dockingstation für mein Motorola Milestone (VIELEN DANK AN O2). Im Lieferumfang befinden sich die Stadion, ein USB Kabel und ein Netzstecker für die Steckdose. Das freut mich, jetzt kann ich ein Netzstecker Zuhause lassen und den anderen in die Notebooktasche packen, nie wieder ohne Strom! Natürlich sofort die Station hingestellt und das Milestone angedockt. Da stellte ich fest dass das Milestone die Stadion auch ohne das diese per USB mit Strom oder PC verbunden ist, sofort erkennt und ins Querformat wechselt sowie die Multimediastation App öffnet.

Die Station wirkt wie das Milestone sehr stabil und hochwertig. Die Station besteht aus Kunststoff mit schwarzem glänzenden Lack, hat aber die obere Oberfläche komplett aus gebürstetem Aluminium. Richtig Schick! Das Milestone steht sicher und fest in der Station, man muss also keine Angst haben das man gleich bei einer ungeschickten  Handbewegung das Milestone samt USB Stecker aus der Station bricht. Auch der Winkel in dem das Milestone in der Station steht ist optimal gewählt.

26032010013 26032010012 26032010011 26032010009

Die App welche sich öffnet sobald man das Milestone andockt bietet ein Kurzzugriff auf den Musikplayer, Wecker und auf den Homescreen. Man kann die Displayhelligkeit und das Wetter konfigurieren sowie Datum und Uhrzeit sich anzeigen lassen. Die Bilder-Slideshow fand ich auf den ersten Blick ganz cool, man kann allerdings weder einen bestimmten Ordner noch irgendwelchen anderen Einstellungen vornehmen. Seitdem die Dockingstation heute eingetroffen ist, steht das Milestone darin und dient mir als Radio im Party Shuffle meiner MP3s :)

26032010008 26032010007 26032010006 26032010005

Fazit: Die Dockingstation ist KLASSE! Hübsch, hochwertig und fast ein Muss für jeden Milestone User der viel am Schreibtisch sitzt. Ich denke 10€ weniger täten dem Preis auch gut, trotzdem sind die 30€ gerechtfertigt.

5 Kommentare
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

5 Comments

  1. Marcus

    26. März 2010 at 18:41

    Da stellte ich fest dass das Milestone die Stadion auch ohne das diese per USB mit Strom oder PC verbunden ist, sofort erkennt und ins Querformat wechselt sowie die Multimediastation App öffnet.

    Das liegt daran, dass die Station über Magneten verfügt, die das Milestone erkennt.

    Bei der Car Station ist das Prinzip das selbe, nur dass die Magneten hier an einer anderen Stelle liegen. Daher funktioniert das System auch ohne Strom.

    • dennyfischer

      26. März 2010 at 18:45

      Scheint logisch, da hätte ich eigentlich selbst darauf kommen müssen :P

      Danke für die Info!

  2. hasek53

    29. Juni 2010 at 12:01

    Das Ding hat ja keine eigenen Boxen, wie ist denn der Sound vom Milestone dann mit dieser Schräglage?

    • dennyfischer

      29. Juni 2010 at 12:05

      Sound war in Ordnung weil der Lautsprecher dennoch frei nach hinten frei liegt ;)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebt