Wear OS: Die bis dato stärkste Smartwatch mit Android-Betriebssystem kommt jetzt auch optional mit Mobilfunk.

Mobvoi bringt eine weitere Smartwatch zu uns nach Deutschland, die noch recht junge Ticwatch Pro 3 startet als LTE-Variante im deutschen Markt. Natürlich müssen für den Mobilfunk noch ein paar Euro drauflegen, der Hersteller möchte gerne 359,99 Euro (UVP) für die neue Uhr. Basis ist auch hier der Snapdragon 4100, also der neuste und bis dato mit Abstand schnellste Qualcomm-Prozessor für Uhren dieser Art.

Ticwatch Pro 3 hat ziemlich viel zu bieten

Zu den Highlights zählt bei der dritten Generation das Gehäuse, welches 29 Prozent leichter ist, während die Akkukapazität um 40 Prozent auf 595 mAh gewachsen ist. Im Smart-Mode soll der Akku ca. 72 Stunden halten. Antrieb und Speicher sind der Snapdragon 4100, 1 GB RAM und 8 GB Speicher. NFC ist für mobiles Bezahlen an Bord, die Uhr kann Sp02 messen, den Standort per GPS bestimmen und es gibt zum 1,4 Zoll AMOLED-Display wieder das stromsparende TN-Display „obendrauf“.

 

Mobvoi via Twitter:

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.