Die neuen Google-Smartphones können wir mit einem kleinen Trick etwas schneller entsperren, jedenfalls behaupten das ein paar Leute.

Inzwischen ist hinlänglich bekannt, dass Google im neuen Pixel 6 nicht gerade den schnellsten Fingerabdrucksensor verbaut hat. Er funktioniert zwar alles in allem ganz ordentlich, lässt sich mit dem Scan allerdings oftmals viel Zeit. Das hat auf jeden Fall für reichlich berechtigte Kritik gesorgt, die ich durchaus unterschreiben kann. Mit einem kleinen Trick soll man dessen Reaktionszeit allerdings einen Hauch beschleunigen können.

Fingerabdrucksensor des Pixel 6 ist eine „lame duck“: Ein kleiner Trick soll helfen, damit der Sensor flotter ist

Nach einigen Testläufen ist es für mich immer noch schwer zu sagen, ob es wirklich einen dauerhaft positiven Effekt gibt. Ich würde es nicht ausschließen wollen, aber auch nicht zweifellos bestätigen können. In den Display-Einstellungen kann man eine höhere Berührungsempfindlichkeit für das Display aktivieren, das eigentlich die Bedienung mit Displayschutz verbessern soll. Laut diversen Nutzern hat es aber auch positive Auswirkungen auf den Fingerabdrucksensor.

Ich bin skeptisch.

Wer ein Pixel 6 oder Pixel 6 Pro hat, kann gerne mal die eigene Erfahrung in die Kommentare werfen!

Test: Google Pixel 6 und Pixel 6 Pro im Alltag ausprobiert

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Nehmen Sie an der Konversation teil

22 Kommentare

  1. Ich kann keinen Unterschied feststellen er funktioniert einfach bescheiden ums mal freundlichen zu sagen bei mir ist gefühlt jeder als zweite entsperrversuch ein fehlversuch und das ist nicht akzeptabel in dieser Preisklasse!

  2. Wenn man zusätzlich seinen Daumen mehrfach registriert, funktioniert der Fingerabdrucksensor sehr gut. Man kann bis zu 5 Fingerabdrücke hinterlegen. Bei mir sind 2 Daumenabdrücke ausreichend.

  3. Und wie mache ich es damit dieser überhaupt funktioniert?
    Ich möchte gerne mit dem rechten Daumen entsperren wenn ich das Gerät in der Hand halte. Den Daumen also schräg auf das Display halte.
    Es funktioniert einfach nicht

    1. Ich hatte dabei Anfangs auch Probleme. Hab dann alle Finger gelöscht und neu eingescannt (Daumen hauptsächlich so, wie ich ihn beim Entsperren hauptsächlich auch tatsächlich halte). Funktioniert jetzt deutlich besser.

    2. Einfach mehrere Fingerabdrücke speichern. Sie waren doch schonmal in den Einstellungen, oder? Da ist doch alles beschrieben. Und den Daumen du abschätzen wie die ihn später auflegen wollen. Eine Funktion ist nicht deshalb schlecht weil sich scheinbar gefühlt 50% der letzte keine Mühe bei der Einrichtung geben.

  4. Ich habe zwar noch ein Pixel 5. Aber wenn man da die Empfindlichkeit hochschraubt, dann gibt das bei mir Fehleingaben in der Hosentasche. Das geht bis zu ungewollten Anrufen.
    Hoffentlich ist das beim 6er nicht so.

  5. Ich bin auch sehr traurig meine geniale und im Freundeskreis mit Abstand schnellste Entsperrung vom Pixel 4XL verloren zu haben. Aber ich habe maximal alle 20-30 Versuchen einen Fehlversuch.

    Ich lehne mich Mal aus dem Fenster und sage: das Problem sitzt wie so oft vor dem Computer. Fingerabdruck manierlich einscannen, den selben auch Mal zweimal (meine Daumen sind so groß sundo kriege ich dann die ganze Fläche eingescannt) schon geht’s.

  6. Game changer, vielen Dank!
    So ist der Sensor nutzbar. Hatte nicht zuende gelesen, dachte dass ist der Handschuh-Modus…

  7. Ich habe alle Fingerabdrücke nochmal entfernt und wieder eingelesen, danach ging es zuverlässiger, aber nicht schneller. Schätze bei der Ersteinrichtung will man loslegen und lässt sich zu wenig Zeit.
    Mit dem Tipp geht es gefühlt tatsächlich auch etwas schneller.danke!!! Ich bin daher zuversichtlich, dass Google mit Updates noch etwas verbessern kann.

  8. Ebenfalls auf Basis dieses Tipps ausprobiert. Funktioniert wirklich besser. Die Erkennungsrate war bei mir bisher immer sehr hoch, habe mir aber auch beim Einrichten Zeit gelassen. Die Bedenksekunde zwischen Auflegen – und Entsperrung ist wesentlich kürzer. Habe nachdem ich die Kommentare gelesen habe meinen Daumen noch ein zweites Mal eingescannt. Jetzt ist alles super, danke! Es lebe die Schwarmintelligenz!

  9. Klar, dass aktivieren und einmal Hände waschen, Finger registrieren, 5min warten und den selben Finger ein zweites Mal registrieren und das ganze dürfte wie geschmiert laufen.

  10. Wer ein Pixel 4 besessen hat, ärgert sich über das Pixel 6 Downgrade eher, als dass er über diese Entsperrmethode in Begeisterungsstürme ausbricht.

    1. Kommt drauf an: ich war bzgl der Gesichtserkennung erst skeptisch, aber nach einer Woche Nutzung begeistert. Dann kam Corona und die Masken, und ich habe mir meinen Fingerabdrucksensor zurück gewünscht. Da wir immer noch in der Maskensituation sind, finde ich den Sensor nachwievor besser… Noch schöner wäre aber, wenn das Pixel 6 beides gehabt hätte…

  11. 😂 kennt ihr Google nicht langsam?
    Jedes Problem das auftaucht, wird gelöst,Tricks braucht es nicht,nur Kommunikation.
    Ganz anders als bei anderen Herstellern.
    Und Kinderkrankheiten,das kennen doch alle vom Pkw,da ist der Kunde bereits seit zig Jahren der Testfahrer.
    Was Google aus dem Smartphone noch herausholt ,da träumen andere Hersteller noch von.
    Im Moment ist es nur ein,neues Produkt mit Fehlern,in Zukunft wohl jedem anderen Flaggschiff überlegen.
    Mir ist es zu schwer und zu filigran,ich warte auf das 6a oder einem Nachfolger.
    Bin mit meinem 3a noch ganz zufrieden,das mittlerweile fast alle fitchers von den großen hat,inkl. Einfinger Modus.😂
    Sogar die Milchstraße ist Fotografierbar.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar
Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.