Vom gekauften Benchmark ist gerne die Rede, denn oft genug landen neue, teure Flaggschiff-Smartphones ganz oben. Beim Galaxy S23 Ultra kann davon jedoch keine Rede sein, das 1300 Euro teure Smartphone hat im DXOMARK eine enttäuschende Platzierung erreicht.

Für das brandneue Flaggschiff-Smartphone mit der ebenfalls brandneuen 200-Megapixel-Hauptkamera reicht es am Ende nur für den zehnten Platz. Damit landet es hinter einem Google Pixel 7, das nur die Hälfte kostet. Generell landet es damit hinter Geräten der letzten Generation, anstatt mit einem echten Paukenschlag ins neue Jahr zu starten.

Samsung muss dringend mit Updates nachbessern

Was wird bemängelt? Besonders ein starkes Rauschen bei Lowlight und Indoor-Aufnahmen. Was ich gerade erst in einem anderen Artikel aufgrund eigener Erfahrungen beschrieben habe, ist ebenfalls ein getesteter Nachteil. Die Kollegen drücken sich nur seriöser aus und sagen: „Gelegentlicher lokaler Detailverlust auf Gesichtern“.

Unterm Strich kommt das Samsung Galaxy S23 Ultra bei DXOMARK in keiner einzigen Unterkategorie auch nur annähernd an den aktuellen Testsieger Huawei Mate 50 Pro heran. Manchmal ist es zwar knapp, manchmal ist der Abstand sehr groß. Das ist ernüchternd in dieser Preiskategorie.

Ein herber Rückschlag für die zunächst hochgelobte Kamera, wenn man mich fragt. Jedenfalls kann ich aus meinen ersten Testtagen bestätigen, dass die Kamera manchmal überragend abliefert, aber manchmal sehr inkonstant ist. Das kenne ich zum Beispiel von meinem Pixel 7 oder Pixel 7 Pro besser, da bleibt die Qualität in allen Situationen sehr konstant.

Insofern euch der DXMOMARK-Test im Detail interessiert, könnt ihr ihn euch bei den Kollegen kostenlos durchlesen.

Folge uns bei Google News und rede mit uns im Smartdroid Chat bei Telegram. Mit * markierte Links mit sind Affiliate-Links. Bei Käufen darüber verdienen wir eine Provision.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Nehmen Sie an der Konversation teil

6 Kommentare

  1. wenn man die Smartphones abzieht, die man entweder hier wegen des Huawei-Banns gar nicht nutzen kann oder die für den europäischen Markt gar nicht verfügbar sind, zum Teil nicht mal mit einem deutschen OS, dann relativiert sich der vermeintlich so schlechte 10. Platz.
    Das vermeintlich bessere Honor war vom Betriebssystem her eine Enttäuschung. Ein Smartphone besteht eben nicht nur aus einer tollen Kamera. Für mich schnürt Samsung das beste Paket aus durchdachtem OS, sinnvollen Zusatzfunktionen wie dem S-Pen, in Verbindung mit der Watch5 und der Health App gelungenes Fitness-Tracking, guter Kamera und professioneller Office-Anwendung wie DeX.

    1. „wenn man die Smartphones abzieht, die man entweder hier wegen des Huawei-Banns gar nicht nutzen kann oder die für den europäischen Markt gar nicht verfügbar sind, zum Teil nicht mal mit einem deutschen OS, dann relativiert sich der vermeintlich so schlechte 10. Platz.“

      1. Alle Geräte auf den Plätzen 1-9 sind oder waren hier auf dem europäischen Markt verfügbar.
      2. Unter diesen Geräten sind lediglich 2 von Huawei und somit von besagtem Ban betroffen. Es bleiben also immer noch 6 Geräte, welche teilweise deutlich älter sind und trotzdem besser abschneiden!

      Bei Samsung von einem durchdachtem OS zu sprechen ist ja wohl ebenfalls ein schlechter Witz :D

      Samsung-Fanboy, was? Oder sind das einfach nur Argumente, sich eine Gerätepreis von über 1300€ schön zu reden?

  2. Ich hatte mir auch immer mal wieder Fotos vom Huawei angesehen. Na ja – nicht wirklich der Brüller. Extreme Rauschminderung, Überschärfung und immer wieder starke Ausreißer beim Weißabgleich. Vielleicht sind sie ja besser geworden.

  3. Die Tests von DXO sollte man nicht überbewerten. Es werden doch immer wieder andere Testaufbauten verwendet, so dass die Ergebnisse schwer vergleichbar sind. Es ist doch nicht seriös, bei 3 fachem Zoom zu testen, wenn die eine Kamera eine optische 3-Fach-Zoom-Kamera hat und die andere einen optischen 4-fach-Zoom. Manche Sachen werden überhaupt nicht getestet. Das sieht bei Digitalkamera.de oder bei Chip doch etwas anders aus.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar
Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert