Twitter: Fenix ist zurück im Play Store

Twitter zeigt sich nun doch freundlicher zu Drittanbieter-Apps, Fenix landet ein paar Tage nach dem Token-Limit erneut im Google Play Store. Es wäre die nächste gute App gewesen, die dank des Token-Limits von Twitter keine Chance auf eine Zukunft hat, doch Twitter zeigt sich gegenüber den Entwicklern nun doch offen und freundlich. Fenix hat nach eigenen Angaben im direkten Kontakt mit Twitter das Problem aus der Welt schaffen können und macht Hoffnung auf die Zukunft.

Fenix ist nicht nur zurück im Play Store, neue Nutzer können sich die App auch kaufen und tatsächlich neu anmelden. Mit Sicherheit hat man hinter den Kulissen das Limit aufgehoben oder zumindest erhöht. Jede Anmeldung eines Nutzers mit einem Twitter-Account über eine Drittanbieter-App verbraucht einen Token der App, sodass ich privat und mit dem SmartDroid-Account in Fenix zwei Token verbrauchen würde, die auch in Zukunft immer diesen beiden Accounts zustehen und nicht automatisch wieder freigegeben werden.

Dieses Limit hatte in der Vergangenheit schon einige gute Twitter-Apps gekillt. Seit einiger Zeit ist Jack Dorsey wieder zurück bei Twitter, er sorgt offensichtlich für eine offenere Haltung gegenüber Entwicklern.

Fenix: Nächste Twitter-App erreicht Obergrenze für Nutzer

(via Droid-life)