HTC hatte in den letzten Monaten nicht gerade mit einer guten Kommunikation geglänzt, doch nun nennt der Hersteller konkrete Zeitpläne für die erwarteten Systemupdates mit Android 9 Pie an Bord. Leider wird es noch immer etwas dauern müssen, das Flaggschiff-Smartphone aus 2018 soll erst im Juni mit der aktuellsten Android-Version versorgt werden. Nur zwei Monate vor Release des nächst neueren Android Q.

Im Sommer haben alle Android 9

Noch gegen Ende Mai soll die Verteilung für das HTC U11 endlich starten, gegen Ende Juni 2019 für das neuere U11+ und noch im Laufe des Juni für das HTC U12+. Mit dem Beginn des Rollouts im zweiten Quartal wird es also etwas, wie der Hersteller bereits seit einigen Monaten sagte. Wobei das neue Android verschieden schnell auf den Geräten landet, da die Verteilung nicht sofort für alle Benutzer angestoßen wird.

Nichtsdestotrotz scheint man intern diverse Probleme zu haben, was sicherlich auch mit neuen Umstrukturierungen zu tun hat, nachdem ein großer Teil der Smartphone-Abteilungen an Google verkauft worden ist. Derzeit ist kein neues Flaggschiff-Smartphone in Aussicht, auch kommuniziert HTC zuletzt sehr wenig nach außen.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.