Umfrage: Sind euch die Streaming-Dienste langsam zu teuer?

Streaming Medien Apps Header DAZN Netflix Sky Ticket Sky Go

Streaming ist teurer geworden und das hat auch dafür gesorgt, dass die illegale Nutzung nicht abgenommen hat. Sie ist sogar gestiegen. Laut einer Studie spricht man bei uns in Deutschland sogar von einem „Massenphänomen“, denn rund 6 Millionen deutsche Streaming-Nutzer scheinen regelmäßig auf illegale Angebote zurückzugreifen. Wenn ihr mich fragt, sollte das inzwischen keinen mehr überraschen.

Dass die offizielle Nutzung der Streaming-Dienste für immer mehr Kunden schwieriger wird, liegt meines Erachtens aufgrund der Marktlage und steigenden Preise auf der Hand. Anbieter wie DAZN hatten zeitweise die monatlichen Kosten für Kunden auf einen Schlag verdoppeln müssen. Außerdem wird die Freiheit bei der Nutzung beschränkt, auch Netflix will nun nach vielen Jahren doch das Passwort-Sharing effektiv eindämmen.

Höhere Preise, weniger Freiheiten für Kunden und immer mehr Anbieter

Es wird also schwieriger oder teurer, sich gemeinsam mit Freunden ein Abonnement zu teilen. Mehrere Abonnements verschiedener Anbieter, von denen es immer mehr gibt, sind für viele Einzelpersonen außerdem kaum noch leistbar. Eine neue Option ist daher für die ersten Anbieter das günstigere Abonnement, welches dafür wieder Werbung enthält. Eine spannende Option für euch?

Wir freuen uns in unserer neusten Umfrage auf euer Voting in der nachfolgend eingebundenen Umfrage und auf eure Kommentare bzw. Meinungen zu diesem Thema unter dem Beitrag.

[democracy id=“5″]

Zu mir: Wir haben seit dem letzten Jahr deutlich reduziert. Teure Anbieter wie Sky sind bei mir sogar komplett rausgeflogen. Ich bin bereit, für Inhalte zu bezahlen, aber es gibt auch Grenzen. Insbesondere beim Sport nehmen Preise und Zerstückelung des Marktes zunehmend absurde sowie kundenfeindliche Züge an. Das will ich nicht mehr mitgehen. Wir dürfen uns nicht so derart ausnehmen lassen, wie es beim Fußball passiert.

Mit * markierte Links sind provisionierte Affiliate-Links.

3 Kommentare zu „Umfrage: Sind euch die Streaming-Dienste langsam zu teuer?“

  1. Für Sport zahle ich schon seit Jahren nichts mehr. Die Sportarten die Interessant waren (Fußball, Formel 1 und Tennis) sind entweder langweilig geworden, so profitorientiert Zerstückelt das es keine Spaß mehr macht oder einfach zu teuer (30€ für 4 Wochen Tennis).
    Prime hab ich noch, da ich sehr viel bestelle, und Netflix für die Familie.
    Für Musik hab ich, seit es YouTube gibt, nichts mehr bezahlt, kann man ja (natürlich mit etwas Arbeit verbunden) legal runterladen.
    Für den Rest gibt’s sehr gute Radiosender, bei Alexa und Sonos, die keine Werbung spielen.
    So komm ich auf gerade mal 20€ im Monat.

    1. Was den Sport angeht, stimme ich dir zu. Wobei gerade Formel 1 in den letzten Jahren massiv an Attraktivität gewinnen konnte. Beim Fußball wirds allerdings immer noch größer und mächtiger, das ist nicht mehr so schön.

Kommentar verfassen

Bleibt bitte nett zueinander!