Folge uns

Android

Umfrage: Was wünscht Ihr euch für den Xperia Z3-Nachfolger?

Veröffentlicht

am

Bisher war der Halbjahres-Zyklus der Japaner, reine Normalität. Dies soll sich dieses Jahr ändern – allem Anschein nach wird das Z4 auch nicht auf dem MWC 2015 in Barcelona vorgestellt, heisst es auf Fan-Blogs. Wann dann? Vielleicht auf einer eigenen Veranstaltung im Sommer/Spätsommer oder aber auch erst zur IFA 2015 in Berlin. Derzeit kann man nur spekulieren.

Uns von SmartDroid würde es mal interessieren, was Ihr euch zum Sony Xperia Z3-Nachfolger wünschen respektive sehr gerne sehen würdet. Dass ein Snapdragon 810-Prozessor vom kalifornischen Hersteller Qualcomm im Inneren werkelt, wurde bereits bekanntgegeben. Eine neue Kamera ist auch in der Pipeline, kann ich an dieser Stelle mal andeuten. Desweiteren? Bessere oder anders platzierte Lautsprecher? Grösseres Display? Neue Software? Wir sind auf euer Feedback gespannt!

Unsere Wünsche

Daki:

Das Display kann kaum groß genug sein, 5,5″ stehen hier ganz oben auf dem Wunschzettel. Ein anderes Material wie Alu oder Softtouch-Polycarbonat für die Rückseite wäre nett, wie auch die Möglichkeit die Software-Tasten auszublenden (wie beim Huawei Ascend Mate 7)

Denny:

Auch wenn das aktuelle Design gelungen ist, ein paar optisch deutliche Veränderungen wären sicherlich angebracht. Vor allem Z2 und Z3 liegen nicht sonderlich geschmeidig in der Hand. Das Glas darf bleiben, nur bitte deutlich härter als bisher.

Daniel:

Eine bessere Haptik, beispielsweise abgerundete Kanten, aktuell fühlen sich die Geräte eher wie Ziegelsteine an. Ebenso eine Auffrischung der grafischen Oberfläche und Verbesserungen für die nicht immer überzeugenden Kamera-Algorithmen der Z-Serie.

12 Kommentare
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

12 Comments

  1. Wiilord

    5. Februar 2015 at 20:23

    hab keinen vergleich. bin noch beim Z1. aber ausser das die cam-app ab und an abschmiert und evtl noch stärkeres kameralicht hab ich keine wünsche. ach ja Android 5

  2. x200

    5. Februar 2015 at 20:35

    Unlock ohne Einschränkung

  3. RadioK

    5. Februar 2015 at 20:59

    Ein hochwertiger DAC mit entsprechendem Verstärker für die Audiowiedergabe wäre toll, Dab+, wieder ein „Compact“ in handlicher Größe mit ewiger Akkulaufzeit, wieder top Sende-u. Empfangsleistung…
    Mehr fällt mir grad nicht ein:-)

  4. zymo

    6. Februar 2015 at 00:56

    Bessere Fotoqualität der Verbauten Kamera (v.a. bei schlechten Lichtverhältnissen, wohlmöglich mechanischen/optischen SteadyShot verbauen) größerer interner Speicher, ein etwas kompakteres Design samt neuer Materialien für die Rückseite, induktives Laden, offener USB-port, Aufgefrischte UX die besser mit der Vanilla UI harmoniert.

  5. danielXY

    6. Februar 2015 at 08:26

    Weg mit den glasrückseite, das ist mir zu sehr 2010. ausserdem muss die kamera app dringend einfach gestaltet werde. ein wechslebarer akku wäre noch nett. das design mit dem metallrahmen hat mir schon gut gefallen.

  6. Marc J.

    6. Februar 2015 at 09:28

    Ich wünsche mir das die Compact Version des Nachfolgers nicht größer wird.
    Die Glasrückseite durch eine leicht abgerundete Rückseite aus Soft-Touch Material, wie beim Z3 Tablet compact, ersetzten.
    Endlich schmalere Ränder über und unter dem Display.
    Wieder eine Front ohne die Dreckfängerschlitze wie damals beim Z2 und ohne ein Sony Logo.
    Die Kamera in die Mitte verlegen – erleichtert das Scannen meiner Meinung nach deutlich.
    Schön wäre es außerdem wenn das Gerät 120g nicht überschreiten würde.

  7. Lassitter

    6. Februar 2015 at 09:44

    Ein Fingerabdrucksensor und eine IR-Fernbedienung fehlen mir bei der Z-Serie noch…
    Und wenn dann noch diese blöde Root/DRM Geschichte nicht wäre, wär alles supi :-)

    • Denny Fischer

      Denny Fischer

      6. Februar 2015 at 11:02

      stimmt, IR wäre irgendwie cool, hatte ich mir jetzt öfter schon gewünscht

  8. Pino

    6. Februar 2015 at 10:29

    1. Software Design: Es wird Zeit für ein komplett Neues, bitte nicht einfach die alten Icons und Elemente plätten sondern neu gestalten.

    2. Hardware-Design: Auch wenn der Rahmen jetzt rund ist seit dem Z3, die platte Rückseite ist echt nicht ergonomisch. Das Glas wird schnell schmierig und lässt sich schwer sauber halten. Ein strukturiertes Plastik wäre besser. Außerdem gehören die Spaltmaße verkleinert. Gerade bei weißen Modellen sieht man sie oft deutlich, manch Spalte ist sogar leicht schräg. Premium sieht anders aus.

    3. Es fehlt ein Herausstellungsmerkmal: dass die Handys Wasserdicht sind, ist nichts mehr besonderes.

    4. Kamera: Die Automatik muss besser werden. Im Dunkeln lieber schwarze Flächen absaufen lassen statt den ISO hochzuschrauben um ein paar wenige Details mehr anzuzeigen. Phasenfokus und HDR bei 4k und 20Megapixeln wird kommen, da bin ich mir sicher (siehe neuer sony sensor)

    5. Eine größere Variante mit 6 Zoll und deutlich kleinerem Rahmen als beim Z Ultra wäre Klasse. Ein Stylus mit entsprechend smarter Software und das Samsung Galaxy Note hätte endlich Konkurrenz.

    • Denny Fischer

      Denny Fischer

      6. Februar 2015 at 11:04

      Stimme dir sogar fast überall zu, nur bei Lollipop bin ich über die „Verzögerung“ sogar ganz froh. Es gab so viele Bugs und Probleme, da kann ich gern drauf verzichten und länger warten.

  9. happy

    7. Februar 2015 at 15:06

    Ich wünsche mir bei dem Nachfolger vom Z3, dass der Akku so verbaut ist wie beim Sony Xperia S. Und es darf auf keinen Fall größer werden

    • Denny Fischer

      Denny Fischer

      7. Februar 2015 at 15:19

      nicht größer als das S oder Z3?

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beliebt