Unschärfe bei Nahaufnahmen: Samsung verspricht Lösung für Galaxy S23-Reihe

Samsung-Galaxy-S23-Hero

Bild: Samsung

Samsung plant Update zur Behebung der Unschärfeprobleme bei Nahaufnahmen für Galaxy S23 und S23+ Nutzer.

Samsung hat endlich ein Update für Besitzer des Galaxy S23 und S23+ angekündigt, um weitere Probleme der Kamera zu beheben. Diesmal geht es um unscharfe Bereiche auf Fotos, die relativ nah an einem Objekt aufgenommen wurden. Samsung führt dies auf die große bzw. offene Blende zurück, will aber mit einem Update zusätzlich Abhilfe schaffen.

Schon jetzt gibt es Tipps, wie man das Problem selbst vermeiden kann. Logisch, der Nutzer sollte am besten etwas mehr Abstand zum Objekt halten. 30 Zentimeter sind zu nah, hier sollte man den Abstand mindestens um eine Handbreit vergrößern. Außerdem sei es besser, das Galaxy S23 und S23+ senkrecht statt waagerecht zu halten.

Das Statement von Samsung:

Beim Testen der Kamerafunktionen des S23 oder S23+ ist Ihnen vielleicht aufgefallen, dass der Bereich um das Motiv bei Nahaufnahmen etwas unscharf aussieht. Dies liegt daran, dass die hintere Weitwinkelkamera des S23 und S23+ über eine sehr offene Blende verfügt, was beim Fotografieren im Dunkeln hilfreich ist. Dies bedeutet jedoch auch, dass ein stärker ausgeprägter selektiver Fokus dazu führen kann, dass der Hintergrund Ihrer Fotos etwas unscharf erscheint.

Samsung plant, dies in einem zukünftigen Software-Update zu verbessern.

Samsung Forum, Tarun Vats

Einen konkreten Termin nennt Samsung nicht, jedoch werden einige Verbesserungen für das kommende Juni 2023-Update erwartet und das erscheint womöglich in KW23.

Folge jetzt unserem neuen WhatsApp-Kanal, dem News-Feed bei Google News und rede mit uns im Smartdroid Chat bei Telegram. Mit * markierte Links sind provisionierte Affiliate-Links.

Kommentar verfassen

Bleibt bitte nett zueinander!