Update für Autobahn-App legt 6 Neuerungen nach

Verkehr Autobahn Autos Head

Foto: Denys Nevozhai, Unplash

Die bis hierhin nicht gerade beliebte Autobahn-App bekommt ein erstes größeres Update und somit diverse Neuerungen spendiert. Android-Nutzer müssen darauf allerdings ein wenig länger warten.

Die noch recht junge Autobahn-App hat es im Sommer ganz schön dick abbekommen, sie wurde von den Nutzern nicht wirklich mit Freude empfangen. Und da scheint es schon fast typisch für ein „Staatsprojekt“, dass die nächsten Neuerungen fast eine Ewigkeit auf sich warten lassen. Im Google Play Store landete das letzte App-Update im Juli des scheidenden Jahres. Aber jetzt gibt es endlich das erste große Update mit neuen Funktionen.

Zuerst sind die iOS-Nutzer dran, dann die mit Android-Telefon

Zunächst ist nur für die iOS-App eine neue Version verfügbar. Aber wahrscheinlich werden Android-Nutzer nicht lange warten müssen, bevor auch hier ein App-Update angeboten wird. Version 1.2.3 bringt insgesamt sechs Neuerungen und Verbesserungen mit, wie etwa die Integration von NUNAV zur Step-by-Step-Navigation. Außerdem integriert man vollumfänglich „Services“.

  • Standortauswahl zur Planung von Routen
  • Anzeige von Services auf der Route
  • Speichern von Services als Zwischenziel
  • Integration der NUNAV App zur Step by Step Navigation
  • Integration eines Dashboards mit kumulierten Informationen zur Autobahn
  • Aktuelle Parkplatzinformationen

[appbox googleplay berlin.prototype.autobahn]

Folge jetzt unserem neuen WhatsApp-Kanal, dem News-Feed bei Google News und rede mit uns im Smartdroid Chat bei Telegram. Mit * markierte Links sind provisionierte Affiliate-Links.

Kommentar verfassen

Bleibt bitte nett zueinander!