Folge uns

Android

Vidaa: HiSense zeigt Android-TVs nach der Google TV-Ära

Veröffentlicht

am

Die CES war insgesamt recht langweilig, ein paar interessante Konzepte gab es dann eben doch, wie etwa Vidaa von HiSense. Das ist die neue Smart TV-Plattform des Herstellers, der damit jetzt zeigt, wie Smart TVs mit Android nach der misslungenen Google TV-Plattform aussehen können.

Mit der Möglichkeit Android als Betriebssystem für Smart TVs einzusetzen gibt es vor allem neu erlangte Freiheiten im Vergleich zu Google TV. Design spielt hierbei eine große Rolle, ein paar Apps wie Chrome und Primetime gibt Google für die neuen Plattformen frei.

Vor allem Inhalte müssen besser integriert werden, keiner will auf einem TV noch einen weiteren wenig übersichtlichen Homescreen mit zig App-Symbolen. HiSense setzt das bereits ganz gut um, wie auch LG mit ihrer „neuen“ webOS-Plattform.

Dank der schon seit Jahren etablierten Android-Plattform samt ihrer neuen Funktionen ist es auch einfacher Dienste wie Dropbox, Box, Google Drive usw. in den Smart TV zu integrieren. Medien unkompliziert öffnen können, egal wo sie liegen, sollte das Ziel von solchen Multimedia-TVs sein.

Vidaa von HiSense kommt nach vorerst nur in die USA und nach Asien. Doch auf diesen Zug werden noch weitere Hersteller aufspringen, wie etwa auch Philips.

[youtube h5XG7cLImBY] [youtube joFYGWWjzmU] [asa_collection items=1, type=random]Gadgets[/asa_collection]

(via GigaOM)

Kommentare öffnen
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebt