Folge uns

Android

Video: Ist das Google Pixel 4 schneller als sein Vorgänger und das iPhone 11?

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Google Pixel 4 Header Titelbild

Google hat dem hauseigenen Pixel 4 einen neuen Prozessor und mehr Arbeitsspeicher spendiert, doch die Google-Smartphones waren in den vergangenen Jahren nicht immer unbedingt die schnellsten Geräte. Umso spannender ist es, inwieweit die neue Hardware und Optimierungen der Software dafür gesorgt haben, dass das Google Pixel 4 schneller als sein Vorgänger ist. Aber noch spannender ist für uns, wie es sich eigentlich im Vergleich zur Konkurrenz verhält.

Gerade das iPhone 11 Pro Max kommt hier als starker Gegner um die Ecke. Apple macht zwar sein eigenes Ding, doch in vielen Bereichen nutzen die Leute immer die Apps der gleichen Anbieter. Office, Musik-Streaming, populäre Spiele und viele andere Dinge, kommen unter Android und iOS von den gleichen Entwicklern. Welches der neuen Highend-Smartphones von Google und Apple schneller ist, soll uns das folgende Video von PhoneBuff verraten:

Samsung zeigt sich etwas stärker aber mit anderer Hardware.

Gemessen wurde im Vergleich, wann eine App nach ihrem Start tatsächlich einsatzbereit ist und in einigen Apps hat man auch Aktionen ausgeführt, wie zum Beispiel eine Bildbearbeitung in Snapseed. Apples neues Top-Smartphone legt hierbei eine deutlich bessere Figur an den Tag und kann das Pixel 4 hinter sich lassen. Aber es ist schlagbar, das aktuelle Samsung-Flaggschiff Galaxy Note 10+ konnte in diesem Vergleich einen knappen Sieg einfahren:

Aber um zur Eingangsfrage zurückzukommen: Ja, das Google Pixel 4 legt im Alltag eine wesentlich bessere Figur als sein Vorgänger Pixel 3 hin. Man merkt hin und wieder deutlich den größeren Arbeitsspeicher, aber auch der neuere Prozessor scheint tatsächlich spürbare Auswirkungen zu haben. Übrigens gibt es keine Unterschiede, wenn man die XL-Modelle der Google-Smartphones hernimmt, die keinen größeren Arbeitsspeicher mitbringen.

Beliebte Beiträge