Folge uns

Testberichte

Vidonn X6: Fitness-Tracker mit Display aus China im Test

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Vidonn X6

Fitness-Tracker werden immer beliebter und auch hier ist wie bei Smartphones eine regelrechte Schwemme aus China in den kommenden Jahren zu erwarten und auch bereits vorhanden. Händler aus China verkaufen Geräte wie das Vidonn X6 auch günstig nach Deutschland, eigentlich dauert meist nur der Versand etwas länger. Wir haben uns dank GearBest nun das Vidonn X6 anschauen können. Das Gerät ist für uns interessant, da es nahezu so günstig wie mein Xiaomi Mi Band ist, dafür aber ein Display besitzt. Wenngleich mir persönlich gezählte Schritte egal sind, sind der Zugriff auf die Uhrzeit und die integrierte Stoppuhr durchaus interessant.

Design, Haptik, Komfort

Bei einem Preis von ca. 25 Euro oder etwas mehr kann man nicht viel erwarten. Das Armband ist aus Silikon, das Gehäuse des Gerätes aus Kunststoff. Insgesamt ist das Gerät recht leicht und macht sich am Arm kaum bemerkbar. Kann man durchaus mit dem ebenso federleichten Mi Band vergleichen. Der doppelte Verschluss des Armbands lässt sich zwar mit nur einer Hand etwas schwer schließen, hält dafür aber fest.

Vidonn X6

Bei der Akkulaufzeit kann man keine Mi Band-Leistungen bieten, dennoch sind immerhin mehr als eine Woche und bis zu zwei Wochen mit einer Ladung möglich, was ich ganz okay finde.

Funktionen, App

Der X6 Tracker hat ein integriertes s/w Display, welches Uhrzeit, Schritte, Kalorien und Distanz anzeigt. Das Smartphone kann also beim Joggen komplett daheimbleiben, alle wichtigen Infos zeigt uns das Armband direkt an. Durch das karge Menü tippt man sich mit einer Touch-Taste neben dem Display, die durch eine raue Oberfläche spürbar ist. Übrigens kann man bei dauerhafter Verbindung zum Smartphone sogar Benachrichtigungen auf dem Display anzeigen lassen, was ich aber nicht nutzte.

Vidonn X6

Eigentlich macht das Armband durchaus Spaß, ich nutze es als Wecker und Uhr, hin und wieder schaue ich mir auch mal die gezählten Schritte an, die durch meine Arbeit am Schreibtisch aber sowieso immer total verfälscht sind. Absolut unerträglich ist allerdings die App, die auch bei Google Play zu haben ist. Kaum richtig lesbare Statistiken, die vom Schlaf-Tracking kann ich beim besten Willen nicht richtig begreifen.

Screenshot_20150611-121738

Screenshot_20150611-121651

Ganz nett aber optisch auch wenig gut umgesetzt ist die fortlaufende Statistik zur allgemeinen Aktivität. Man kann sehen, wann man sich bewegt hat, wann man geschlafen hat und wie lang die jeweiligen Aktivitäten andauerten. Man könnte sich sogar mit den Freunden messen, wenn ich doch nur welche mit dem gleichen Armband hätte.

Screenshot_20150611-121943

Tiefer in der App lassen sich noch Weckzeiten einstellen, man kann feste Zeiträume aktivieren, in denen man sowieso schläft oder gegebenenfalls einen Power Nap einlegt, des Weiteren gibt es „nicht stören“-Zeiträume und so weiter. Am Funktionsumfang scheitert es definitiv nicht.

Fazit

Vidonn bietet mit dem X6 einen recht guten Fitness-Tracker mit Display, der die wichtigsten Funktionen und sogar etwas mehr bietet. Dumm nur, dass die App einfach unbrauchbar langsam ist, manchmal gar nicht funktioniert, unübersichtlich gestaltet wurde und einem unterm Strich den ganzen Spaß stark einschränkt. Eine so gute App wie die vom Mi Band, das wärs! Vielleicht wird da noch einiges nachgeholt. Schritte werden übrigens relativ genau gezählt, wenn man sich gleichzeitig bewegt.

>>> Vidonn X6 bei Gearbest

Vidonn X6

5 Kommentare
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

5 Comments

  1. Wen Wang

    12. Juni 2015 at 08:27

    Das Aussehen mag ich.

  2. REHMOSCH

    22. Juni 2015 at 18:08

    Leider geht gar nix mit der App im Zusammenspiel mit dem oneplus one. Wecker funktioniert gar nicht und die Schlaftracking funktion will leider auch überhaupt nicht mehr. Nachrichten von wahtsapp haben noch nie funktioniert und die Nachrichten von emails kommen nur selten an. Ausserdem vibriert das x6 mind. 30mal am Tag und zeigt auch nur einmal eine Nachricht, wenn überhaupt! Ich würde nur noch xiaomi oder ein Smarband oder smartwatch oder wear kaufen doe Android wear nativ unterstützen.

    Spart lieber noch ein bisschen oder holt euch lieber die xioami Bands!

    • Jan B-Punkt

      6. März 2016 at 23:29

      Hilft nach 8 Monaten sicherlich nicht wirklich weiter, aber mit dem OnePlus X funktionieren alle Funktionen einwandfrei, nachdem ich mich durch mehrere Firmware-Updates für das X6 gehangelt hatte. Zuvor ging auch einiges nicht, weil der Tracker die Verbindung immer wieder verloren hatte.

  3. Vidonn X6

    14. August 2015 at 12:34

    Beim Schlaftracking gibt es einen Trick. Man muß auf der Seite nochmal oben auf das Wort „Schlafqualität“ tippen, dann erhält man eine lesbarere Darstellung.

    Hier sieht man es im Vergleich zur einfachen Darstellung und der Darstellung auf dem Webserver.
    http://vidonnx6.tumblr.com/post/126424295289/aufbereitung-der-schlafdaten

    Auf dem Blog http://vidonnx6.tumblr.com/ gibt es auch Hinweise, was man bei ausbleibenden Push-Nachrichten tun kann.

  4. Shawn

    27. Dezember 2017 at 12:38

    Ein echt super Fitness-Tracker. Benutze ihn jetzt selbst schon seit mehr als 1 1/2 Jahren und bin nach wie vor sehr zufrieden.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beliebt