Vivo kommt zurück: Noch mehr „neue“ Smartphone-Marken für Deutschland

Vivo-X90-Pro-Black

Es gibt weitere Vereinbarungen von Nokia mit bestehenden chinesischen Smartphone-Marken in den Patentstreitigkeiten. Es wird wohl auch ein Zurück für Vivo geben, denn Nokia und die BBK-Tochter konnten sich ebenfalls einigen. Schon vor wenigen Tagen wurde das OnePlus-Comeback bekannt und direkt vollzogen.

Die BBK-Marken, vorrangig OnePlus, Oppo und Vivo, sind vor einiger Zeit vom deutschen Markt verschwunden, weil es Patentstreitigkeiten mit Nokia gab. Nun gibt es die Rückkehr auf den deutschen Markt, es gibt jetzt entsprechenden Einigungen mit Nokia und das Verkaufsverbot fällt.

Vivo war die letzte der drei Marken, die dadurch jetzt auch wieder in Deutschland ihre Android-Telefone anbieten kann. Ich finde das mit Blick auf Flaggschiff-Smartphones und Foldables sehr spannend, endlich gibt es Alternativen zu Samsung. Auch Xiaomi will Foldables ab 2024 in Europa anbieten.

Folge jetzt unserem neuen WhatsApp-Kanal, dem News-Feed bei Google News und rede mit uns im Smartdroid Chat bei Telegram. Mit * markierte Links sind provisionierte Affiliate-Links.

Kommentar verfassen

Bleibt bitte nett zueinander!