Folge uns

Android

Vivo Nex: Neues Modell mit Doppel-Display und Lunar-Ring vorgestellt

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Inzwischen werden die Ideen der großen Smartphone-Hersteller immer verrückter, Vivos neues Nex-Smartphone hat zwei Displays und noch mehr Besonderheiten zu bieten. Im neuen Nex stecken zwei Displays, das an der Rückseite kann als zweiter Controller in Apps eingesetzt werden und als Selfie-Spiegel. Vivo möchte sich damit eine Frontkamera sparen, sodass es keine Display-Notch braucht, kein Loch im Display und auch keinen Slider-Mechanismus. Noch Fragen? Es gibt jedenfalls noch ein paar zu beantworten, was wir folgend tun werden.

Vorn verbaut Vivo ein mächtiges 6,4 Zoll Display, das fast 92 Prozent der Vorderseite für sich beansprucht. An der Rückseite finden wir ein kleineres Display, das noch über eine Diagonale von 5,49 Zoll verfügt. Dort braucht es mehr Platz für die Kamera, die im Lunar-Ring sitzt. Eine 12 MP Kamera wird durch weitere Sensoren erweitert, ein TOF-Sensor kann sogar Distanzen wahrnehmen.

Da ist kein Platz für einen Fingerabdrucksensor, der steckt auch im neuen Nex im Display.

Vivo mit verrücktem Flaggschiff-Smartphone

Unter der Haube steckt allerlei Flaggschiff-Hardware, dazu gehören sogar bis zu 10 GB RAM, ein Snapdragon 845, 128 GB Speicher und ein 3500 mAh großer Akku. Den Lunar-Ring verbaut Vivo für ein sanftes Selfie-Licht, auch für Benachrichtigungen soll dieser Ring aus LEDs dienen. Kann man jetzt viel oder wenig von halten, das überlasse ich einfach euch.

Nun, Vivo sorgt jedenfalls für Aufsehen. Ein wirklich attraktives Smartphone ist das neue Nex-Modell allerdings nicht. Es gibt laut Datenblatt nicht mal NFC, es sind also Schwächen in den Details zu finden. Auch sehe ich keinen wirklichen Sinn in einem zweiten Display, wenn es sich kaum vom Hauptdisplay unterscheidet.

Was haltet ihr von diesem Smartphone der Besonderheiten?

3 Kommentare

3 Comments

  1. Avatar

    hans

    11. Dezember 2018 at 15:53

    wofür brauch man denn NFC? hat mein jetziges glaube auch nicht… also ich finde das Vivo geil nur der Akku is zu klein (viel zu klein) man das Nubia X hat kollossale Probleme mit der Soft und Hardware und jz bringt Vivo so ein Gerät mit so nem Winzakku -.-

    • Denny Fischer

      Denny Fischer

      11. Dezember 2018 at 16:19

      Google Pay. Ob du das als einzelner nun brauchst, spielt nur für dich eine Rolle. Aber ganz allgemein gesprochen, sollte ein Flaggschiff auch die Flaggschiff-Hardware bieten können.

  2. Avatar

    pawel

    11. Dezember 2018 at 17:04

    Das Konzep, ein zweites Display statt einer Notch oder einem Loch, ist fuer mich das bisher sinnvollste aus aesthetischer Sicht. Die Symmetrie ist das groeßte Argument dafuer. Gerade das iPhone fanden damals viele so geil, weil es im Vergleich zu anderen Phones harmonisch anzuschauen war. Ich persoenlich stehe auch lieber auf schwarze, (fast [besitze ein S9]) symmetrische Balken als Notch oder Loch. Hoffe der Notch/Loch-Trend hoert bald auf. Vielleicht entwickelt ja bald ein Hersteller eine ein Pixel große Linse fuer Selfies.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebt