Folge uns

News

Von Ikea sind noch viel mehr Smarthome-Geräte zu erwarten

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Ikea Tradfri Smarthome HEader

Ikea hatte in den letzten Jahren zwar bereits für das Thema Smarthome eine Rolle gespielt, doch so richtig Vollgas gab das schwedische Möbelhaus bislang nicht. Ändern soll sich das in den kommenden Monaten und Jahren. Ikea kündigte in einer Pressemeldung an, jetzt und in Zukunft noch deutlich mehr investieren zu wollen, um das eigene Smarthome-Angebot voranzutreiben.

„Wir haben beschlossen, bei IKEA erheblich in Home Smart zu investieren, um die Entwicklung voranzutreiben. Dies ist das größte neue Unternehmung, die wir seit Einführung von Children’s IKEA etablieren.

Ikea gründet quasi eine komplett neue Abteilung für Smarthome-Produkte und Entwicklungen. Das unterstreicht die geplanten Bemühung für Smarthome-Kunden eine wichtigere Rolle zu spielen. Ohnehin gab es zuletzt noch viel Luft nach oben, die ersten smarten Rollos lassen nun schon seit Monaten auf sich warten. Symfonisk, eine Zusammenarbeit mit Sonos, verlief da bislang erfolgreicher.

Bislang war die Ikea-Hardware ein guter Mix aus Preis und Leistung, die Verfügbarkeit einiger Produkte war allerdings nicht gerade vorzeigbar.

Kommentare öffnen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebte Beiträge