Volkswagen hat aktuell drei reinelektrische Modelle seiner ID.-Serie am Start und führt mit dem Buzz gerade schon Nummer 4 ein. In Zukunft soll es aber nicht nur teurer und größer werden, sondern auch wieder kompakter und etwas günstiger.

Immer wieder war vom ID.2 die Rede, der womöglich an der Marke von 20.000 Euro kratzen könnte. Aber die Welt hat sich längst weiter gedreht und der potenzielle Preis korrigiert sich immer weiter nach oben. Es gibt schlechte Nachrichten.

Derzeit spricht der Markenchef zwar noch von „unter 25.000 Euro“, aber das ist eher graue Theorie. Man weiß selbst noch nicht, wo genau man den ID.2 einordnen können wird. Von den gewünschten 20.000 Euro rückt man jedenfalls ab.

2025 soll der ID.2 erst kommen. Bis dahin kann noch viel in alle Richtungen passieren. Derzeit sieht es aber eher nach Verteuerung aus. Somit könnten die heute angepeilten 25.000 Euro schon knapp kalkuliert sein.

Links mit einem * sind Partner-Links. Kauft ihr ein Produkt bei einem Partner, erhalten wir dafür eine Provision. Der Preis für euch bleibt davon unberührt.

Markiert:
Avatar-Foto

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Nehmen Sie an der Konversation teil

2 Kommentare

  1. Endlich den Namen in „noVolkswagen“ nVW ändern, und sich wie von DaimlerBenz bereits angekündigt, auf die absolute Oberklasse konzentrieren. Ich als Plebs kann mir selbst die brauchbaren Gebrauchtwagen ja schon seit über zehn Jahren nicht mehr leisten (alte Opel sind robuster), selbst der einst handliche Polo wurde auf Golf III Format aufgeblasen. Auch beim Preis.

    Es gibt allerdings bald von einigen CN Unternehmen Elektrokleinwagen, die nach ersten Testfahrten was taugen *und* den Preis eines Kleinwagens mit 200km Reichweite einhalten. Bei den E-Motorrollern *überrollt* man den Markt schon jetzt, nur reiche Nostalgiker kaufen eine E-Vespa – oder den E-VW.

  2. Bei der aktuellen Inflationsrate von 8% entsprächen heutige 20000 € in 2025 etwa 25000 €. Insofern passt das schon.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar
Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.