VW: Update-Garantie für Android wird nicht unmöglich sein, aber sehr schwer

Auto Am Schnelllader Hero

VW ID.3 am HPC-Stecker

VW strebt eine sehr ambitionierte Update-Garantie für Fahrzeuge mit Android Automotive an.

Vor wenigen Tagen hat der Volkswagen-Konzern mal so richtig einen rausgehauen, denn eine Update-Garantie von 15 Jahren klingt in der Android-Welt nach Fabelgeschichte. Und eigentlich auch in den Welten anderer Betriebssysteme. VW hat etwas vor, das viel Arbeit und sehr viel Geld kosten wird.

Experten sagen, die Update-Garantie für ein „Autoleben lang“ sei ziemlich ehrgeizig. Was allein daran liegt, dass Google neue Sicherheitsupdates rückwärts für maximal 3 Jahre alte Android-Versionen bietet. Es ist aber nicht unmöglich, denn Google bietet Wege an, um entsprechende Updates über diesen Zeitpunkt hinaus anbieten zu können.

Langfristige Versorgung mit Updates könnte teuer werden

Ein Vorteil bei Android Automotive sei aber, dass das Betriebssystem sehr eingeschränkt ist. Es ist auf grundlegende Bestandteile reduziert und daher weniger anfällig für Sicherheitsprobleme. Zuletzt gab es im März 2023 nicht einen einzigen notwendigen Fix, ganz anders als im vollwertigen Android-Betriebssystem.

Dennoch finden wir es beeindruckend, dass Volkswagen sehr deutlich über die aktuelle Schwelle von drei Jahren geht. Noch fehlt in diesem Bereich die langfristige Erfahrung mit anderen Herstellern und im Smartphone-Sektor ist meist nach maximal 5 Jahren alles vorbei.

Folge jetzt unserem neuen WhatsApp-Kanal, dem News-Feed bei Google News und rede mit uns im Smartdroid Chat bei Telegram. Mit * markierte Links sind provisionierte Affiliate-Links.

2 Kommentare zu „VW: Update-Garantie für Android wird nicht unmöglich sein, aber sehr schwer“

Kommentar verfassen

Bleibt bitte nett zueinander!