• Google macht weitere Schritte für autonomes Fahren.
  • Die zuständige Tochter Waymo verkündet neuen Meilenstein.

Waymo habt ihr möglicherweise schon mal gehört und vielleicht auch schon deren erste Autos gesehen. Die Tochter von Google baut seit einigen Jahren an autonomen Autos, die also selbst durch die Straßen fahren. Nun hat das Unternehmen ein neues Video veröffentlicht, welches so eine Fahrt zeigt. Es ist ein kurzes Video, aber dafür sehr beeindruckend. Der umgerüstete i-Pace fährt durch San Francisco.

Für mich immer noch unvorstellbar, dass sich Autos mal derart intelligent durch die Straßen bewegen. Das geht weit darüber hinaus, wie autonomes Fahren funktioniert, was wenige Hersteller heute schon für ihre Fahrzeuge anbieten. Waymo sagt, dass man gerade die ersten Tage mit neuen Autos vollständig autonom durch San Francisco fährt.

Heute Morgen holte in San Francisco ein vollautonomer, vollelektrischer Jaguar I-PACE ohne menschlichen Fahrer am Steuer einen Waymo-Ingenieur ab, um seinen Morgenkaffee zu holen und zur Arbeit zu gehen. Seit wir mitgeteilt haben , dass wir bereit sind, den nächsten Schritt zu tun und mit dem Testen des vollautonomen Betriebs in der Stadt zu beginnen, haben wir mit unseren Mitarbeitern in San Francisco mit vollautonomen Fahrten begonnen. Sie schließen sich jetzt den Tausenden von Waymo One-Fahrern an, die wir in Arizona betreut haben, und machen vollständig autonome Fahrtechnologie zu einem Teil ihres täglichen Lebens.

Links mit einem * sind Partner-Links. Kauft ihr ein Produkt bei einem Partner, erhalten wir dafür eine Provision. Der Preis für euch bleibt davon unberührt.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.