Wear ist die neue Smartwatch-Plattform von Google und Samsung, die weiterhin auf Wear OS basiert und einige Neuerungen mitbringen soll. Google hatte davon ein paar Bestandteile auf der Google I/O im Mai gezeigt und Samsung ist jetzt nachgezogen. Auf dem eher kurz gehaltenen Event gab es allerdings kaum etwas zu sehen. Dort haben auch Google-Leute einfach das wiederholt, was man bereits im Mai erzählte und zeigte.

Von den neuen Smartwatches gab es sogar noch überhaupt nichts zu sehen. Wer daran interessiert ist, muss noch den Sommer abwarten. Samsung wird als erster Hersteller neue Smartwatches mit Wear OS 3.0 bringen, das nach außen nur noch als Wear kommuniziert wird. Samsung spricht sogar von „One UI Watch“, weil man Wear an die eigene One UI anpasst und dem Betriebssystem damit einen eigenen Look verpasst. Das ist jetzt für Wear OS erlaubt, war es jahrelang nämlich nicht.

Samsung zeigt leider wenig neues

Samsung bestätigt ein besseres Zusammenspiel von Apps, die ihr auf dem Smartphone und der Smartwatch verwendet. Dazu gehört eine nahtlose Synchronisierung von Einstellungen und anderen Dingen. Ebenso kommen mehr populäre Smartphone-Apps für Wear-Smartwatches, die ihr weiterhin aus dem Google Play Store herunterladet.

Wear OS erlebt Mega-Neustart: Samsung, Google, Fitbit, Tizen – damit hat keiner gerechnet!

Mehr Apps, mehr Leistung, längere Akkulaufzeiten

Mit der Rückkehr zur Android-Plattform bietet Samsung nach vielen Jahren natürlich auch erstmals wieder Google-Dienste ab der Galaxy Watch 4 an. Google Maps und einige andere. Samsung bringt dafür ein neues Tool ein, um Watchfaces zu gestalten. Samsungs Know-how sorgt außerdem für mehr Systemleistung und längere Akkulaufzeiten, wie Google schon im Mai angekündigt hatte.

Die Präsentation von Samsung im Video:

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.