Das letzte Update für Google Fit und Wear OS kommt nicht nur gut an, vom Tracking für Gewichtstraining bleibt nur wenig übrig.

In den letzten Wochen kommt von Google ein neues Update für Wear OS an den Start, damit die Verwendung von Google Fit auch deutlich leichter von der Hand geht. Nun, damit macht Google nicht jeden Nutzer glücklich. Es gab nämlich eine einzigartige Funktion in Google Fit, die es nach dem Update nicht mehr in gewohnter Form gibt.

Google hat das Gewichtstraining aus Google Fit weitestgehend entfernt. Bislang konnte man über diese Funktion das Training im Detail verfolgen, was über die Sensoren der Uhren möglich gemacht wurde. In der aktualisierten Variante misst die Funktion eigentlich nur noch den Puls, verfolgt aber nicht mehr eure Bewegungen und daher euer Training im Detail.

Tatsächlich war Google Fit wohl eine der sehr wenigen Plattformen mit einem detaillierten Tracking für Gewichtstraining, umso verärgerter sind aktive Anwender der Funktion. Bislang hat sich Google nicht geäußert und könnte sich auf Druck der Nutzer beugen, die Funktion wieder zu integrieren. Bis dato hilft nur Updates zu deinstallieren oder zu überspringen.

via AP

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.