Google macht die Installation von Apps auf Wear OS schwerer, wenn der Play Store nicht im Spiel ist. Modder helfen sich mit neuen Lösungen.

In den vergangenen Tagen informierte Google die Entwickler von Wear OS-Apps darüber, dass zukünftig die „offizielle“ Sideload-Methode gestrichen wird. Somit ist die Installation von Apps schwieriger, die nicht aus dem Google Play Store stammen. Feierabend für die bisher einfache Lösung ist bereits am 10. März 2021, wie der E-Mail zu entnehmen war. Nun haben bekannte Modder eine neue Lösung parat.

Die neue App mit der einfachen Bezeichnung „Wear Installer“ möchte die Installation sämtlicher Wear OS-Apps weiterhin möglichst simpel gestalten. Hierfür erledigt die App einen großen Teil der Installationsmethode (über die Android Debug Bridge), die eigentlich etwas mehr händische Arbeit durch den Nutzer erfordert. Das ist immerhin ein ordentlicher Kompromiss, der extrem schnell realisiert wurde.

„Seit dem Start von WearOS war es möglich, eine App von einer entsprechenden Telefon-App auf einer verbundenen Smartwatch zu installieren, über den Play Store auf der Uhr im Abschnitt „Apps auf Ihrem Telefon“. Diese sehr nützliche Funktion wird ab dem 10. März 2021 entfernt. Wear Installer macht es einfach, eine Uhren-App von Ihrem Telefon aus der App-Liste oder aus einer apk-Datei in Ihrem Downloads-Ordner zu installieren.“

Wear Installer im Video

Die Lösung stammt von Malcolm Bryant, der in der Szene für einige seiner eigenen Wear OS-Apps (GPS Fix und Co.) bekannt ist.

via reddit

Google erschwert Installation von Apps auf Wear OS – GPS-Fix und andere Apps betroffen

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.