Smartwatches mit Android Wear oder dem heutigen Wear OS wollte lange Zeit kaum einer kaufen, bis sich Google und Samsung für ein gemeinsames Projekt zusammengetan haben.

  • Wear OS 3 von Google bringt den Erfolg.
  • Samsung Galaxy Watch 4 ist ein Bestseller.
  • Krasse Dynamik in aktuellen Verkaufszahlen.

„Wear OS by Google“ war über viele Jahre kaum der Rede wert. Das Uhren-Betriebssystem auf Android-Basis hatte schon fast einen eigenen virtuellen Grabstein bei „Killed by Google“. Aber jetzt dreht sich der Wind, das für Uhren spezialisierte Android nimmt endlich Fahrt auf. Interessanterweise aber nicht wegen vieler Partner und Modelle, sondern weil der im Sommer verkündete Exklusiv-Deal mit Samsung zündet.

Samsung bringt Google endlich erwähnenswerte Verkaufszahlen

Samsung war schon im Vorfeld hinter Apple der größte Hersteller für Smartwatches. In den letzten Jahren kam bei Samsung aber das eigene Tizen zum Einsatz, das schnell lief und eigentlich nur eine umfangreiche App-Auswahl vermissen ließ. Jetzt hat Samsung aber Tizen über Bord geworfen und das eigene Know-how in Wear OS 3 mitgebracht. Die neue Version ist stark überarbeitet und bislang nur für die Samsung Galaxy Watch 4 verfügbar.

Das sagen die Zahlen von Counterpoint:

Diese eine Smartwatch in verschiedenen Varianten reicht aber aus, dass Wear OS im dritten Quartal des Jahres 17 % der Smartwatch-Verkäufe zuzurechnen sind. In den Quartalen davor waren es jeweils nur um die 3 – 4 %. Samsung baut im Bereich der Hardware die eigenen Marktanteile ordentlich aus und im Bereich der Software verhilft man Google zum langersehnten Erfolg.

Verkaufszahlen: Wear OS extrem auffällig

Der Marktführer für Smartphones bringt also auch Wear OS nach vielen Jahren erste Erfolge. Jedenfalls in kurzfristiger Hinsicht. Es bleibt abzuwarten, ob die Zahlen positiv bleiben und sich vielleicht sogar noch besser entwickeln. Die Galaxy Watch 4 kommt jedenfalls gut an, was ich nicht gedacht hätte. Der von mir ermahnte Fehlstart sieht wohl doch gut aus, jedenfalls für Samsung. Die Galaxy Watch 4 von Samsung ist noch eine Weile die einzige Uhr mit dem neuen Wear OS 3, was andere Hersteller wurmen dürfte.

Warten auf weitere Geräte mit neuem Wear OS

Wer nichts mit Samsung zu tun haben möchte, kann das bessere Wear OS 3 derzeit nicht nutzen. Das ist der negative Aspekt der extrem engen Zusammenarbeit von Google und Samsung. Ich würde fast wetten, dass erst Fitbit der zweite Hersteller ist, der eine Uhr mit Wear OS 3 veröffentlicht.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.