Folge uns

Wechsel des Mobilfunkanbieters passiert bei deutschen Kunden eher selten

Denny Fischer

Veröffentlicht

in Tarife

am

Smartphone Tarife Header
Foto: Unsplash

Über die Hälfte der deutschen Mobilfunknutzer hat laut statistischer Erhebung ihren Vertragspartner in den letzten fünf Jahren nicht einmal gewechselt.

Schlag auf Schlag gibt es neue und interessante Tarife-Deals, die Landschaft für passenden Smartphone-Tarife hatte sich in den letzten Jahren drastisch verändert und verbessert. Wessen Tarif ausläuft, kann sich sicher sein, eine wirklich gute Alternative auf jeden Fall zu finden. Aber das scheint viele Leute gar nicht zu interessieren, ergibt eine aktuelle statistische Erhebung von Check24 und YouGov. Ein überraschendes Ergebnis, sagen wir und Check24.

„51 Prozent der Deutschen haben in den vergangenen fünf Jahren darauf verzichtet, ihren Mobilfunkanbieter zu wechseln. Immerhin 27 Prozent nutzten einmal die Gelegenheit für einen Vertragswechsel. Nur fünf Prozent wechselten dreimal oder häufiger ihren Anbieter.“

Hälfte deutscher Mobilfunkkunden wechselt Anbieter sehr selten

Dabei gibt es keinen Grund bei dem eigenen Mobilfunkanbieter zu bleiben, wie ich bereits einleitend erwähnte. Ein Wechsel kann stets sehr attraktiv sein, gerade nach einer längeren Vertragslaufzeit von meist mindestens zwei Jahren hat sich am Markt meist schon sehr viel bewegt. Die Rufnummer lässt sich mitnehmen, auch das stellt kein Problem dar.

„Ein moderater Handynutzer, der einen Tarif mit Telefonflat in alle Netze und mindestens zwei Gigabyte Datenvolumen zum mobilen Surfen sucht, findet solche Tarife effektiv ab 5,07 Euro im Monat. Beim teuersten Anbieter werden 12,70 Euro fällig. Ein Unterschied von über 90 Euro pro Jahr.

Tarife mit Telefonflat und mindestens fünf Gigabyte Datenvolumen gibt es bereits ab 7,07 Euro effektiv pro Monat. Bei einem anderen Anbieter kostet die gleiche Leistung 23,22 Euro. Ein Unterschied von 194 Euro pro Jahr.“

Für die meisten Leute der Befragung ist für den Wechsel des Mobilfunkanbieters der Preis entscheidend. Scheint sich dieser nicht drastisch zu ändern oder der bestehenden Mobilfunkanbieter kann selbst einen niedrigen Preis bieten, scheinen die Kunden nicht wechseln zu wollen.

2 Kommentare

2 Comments

  1. Avatar

    Eich

    22. Mai 2020 at 00:06

    Ich glaube, das ist so ein typisch deutsches Ding… Viele sind zu träge um überhaupt irgendwas zu machen selbst wenn es ihnen Geld spart bei gleicher Leistung. Siehe Strom Anbieter Wechsel: gerade mal 10% der Deutschen wechseln ihren Strom Anbieter obwohl dort hunderte Euro gespart werden können. Gas genau das gleiche.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beliebte Beiträge