Google hat vor wenigen Tagen eine neue iOS-App veröffentlicht, welche den Wechsel von iPhones zu Android-Telefonen erleichtern soll. Inzwischen ist der Rollout der App im iTunes App Store auch offiziell gestartet. Allerdings noch nicht vollständig so, wie Google den Rollout eigentlich geplant hat. Denn aufseiten der Pixel-Telefone muss Google ebenfalls ein Update ausrollen, damit die Geräte mit der besagten Switch to Android App kommunizieren können.

Switch-App erleichtert Umstieg auf Android und Google Pixel

„Die Switch to Android-App von Google hilft Ihnen, Ihre wichtigsten Datentypen – Fotos, Videos, Kontakte und Kalendertermine – schnell und sicher auf ein brandneues Android-Gerät zu übertragen, ohne lästige Kabel.“

Das ist aber noch nicht alles gewesen. Google sorgt in diesem Zuge auch dafür, dass ihr iMessage auf eurem iPhone abschaltet, um Nachrichten eurer Kontakte nicht zu verpassen, wenn ihr euer iPhone eingemottet habt. Switch to Android hat also das Ziel, die wichtigsten Schritte des Umzugs für und mit euch zu erledigen.

Google möchte iPhone-Nutzern den Umzug so einfach wie möglich machen

Ist der angesprochene Rollout aller notwendigen Updates vollständig abgeschlossen, ist die neue App in allen Märkten nutzbar, wo Google seine Pixel-Smartphones derzeit anbietet. Dazu gehört also auch Deutschland. Natürlich soll die App vorrangig für die Leute gedacht sein, die ein iPhone besitzen und gerne auf ein Google Pixel wechseln. Das könnten zukünftig immer mehr Leute werden, wenn Google den Hype seiner Pixel 6-Modelle in diesem Jahr mit neuen Geräten ordentlich weiterführt.

Ich würde mir ja eher wünschen, dass Google und Apple ihre Software besser in die konkurrierenden Betriebssysteme integrieren. Dann ist keiner zum Wechsel gezwungen. Wir träumen weiterhin von iMessage für Android oder vom RCS-Support in Google Messages für iPhones.

Links mit einem * sind Partner-Links. Kauft ihr ein Produkt bei einem Partner, erhalten wir dafür eine Provision. Der Preis für euch bleibt davon unberührt.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.