Weitere Elektroauto-Marken liebäugeln mit Akkuwechsel

Fiat-500e-Ample-Akkutausch

Um die Vorteile von Verbrennern auf Elektroautos umzumünzen, wurde inzwischen der Tausch des Akkus erfunden. Allerdings sind bislang nur wenige Automarken bei dieser Idee mit an Bord. Seit ein paar Wochen gehört jedoch mit Stellantis auch ein etablierter Konzern dazu, zu dem Marken wie Fiat gehören.

Die Marke hat Madrid für einen Großversuch gewählt. Dort arbeitet mit einem Partner zusammen, der an bestimmten Standorten den Akkutausch des elektrischen Fiat 500e bietet. Zunächst geht es um eine Carsharing-Flotte, bei der ein schneller Wechsel praktischer sein kann, als das lange Aufladen am Kabel.

Wie wir das bereits von Nio kennen, fährt das Fahrzeug in eine Station ein und wird dort automatisch über die Unterseite mit einem frischen Akku versorgt. Die Testfahrzeuge ähneln dem aktuellen Serienmodell, die tauschbaren Akkus sollen nicht abweichen, abgesehen von ihrer Art der Montage.

Folge jetzt unserem neuen WhatsApp-Kanal, dem News-Feed bei Google News und rede mit uns im Smartdroid Chat bei Telegram. Mit * markierte Links sind provisionierte Affiliate-Links.

Kommentar verfassen

Bleibt bitte nett zueinander!