Wenn Chrome über Webseiten in eurer Nähe informiert

Chrome Logo

Google hat Chrome eine neue Funktion verpasst, worüber der Browser mit kleinen Bluetooth-Geräten namens Beacons kommunizieren kann und das wird eventuell den einen oder anderen Nutzer überraschen. Es ist so genial wie auch erschreckend, denn unser Smartphone kommuniziert inzwischen auch einfach mit Geräten in unserer Umgebung, obwohl wir das eventuell gar nicht wollen bzw. dafür überhaupt noch gar nichts selbst getan haben. Chrome für Android hat nun eine solche Funktion, weist aber vorher darauf hin.

Möglich ist das mit sogenannten Beacons, kleine kommunikative Geräte, die beispielsweise in Schaufenstern platziert werden können. Ohne das Zutun des Nutzers wird es möglich sein, dass uns zum Beispiel ein Schaufenster eines Schuhgeschäfts auf aktuelle Angebote hinweist, während wir davor stehen oder daran vorbeilaufen. Alles automatisiert, die Geräte erkennen sich über Bluetooth LE.

Chrome Beacons

Eine coole Sache, wenn ihr mich fragt. Es wird aber noch eine Weile vergehen müssen, bis diese Beacons weltweit verbreitet und ein richtiger Standard sind. In Chrome findet ihr das physische Web in den Datenschutzeinstellungen.

Chrome physisches Web Beacons

(via Reddit)