Die erfolgreichsten Smartphone-Modelle zeigen ein leicht anderes Bild, in den Top 10 ist kein Huawei dabei und Apple an führender Stelle.

Canalys will uns verraten, welche Smartphone-Modelle im dritten Quartal besonders gut verkauft werden konnten. Unter den Top 10 finden wir mal wieder nur drei Hersteller, neben Apple und Samsung gesellt sich erneut auch Xiaomi hinzu. Dabei könnte die Kluft zwischen den Bestseller-Smartphones kaum größer sein, schaut man sich die Modelle an.

Man sieht gut, dass sehr günstige Smartphones auf jeden Fall ihre Berechtigung haben. Sie werden gekauft, von Samsung sind es die Modelle Galaxy A21S, A11 und A01, außerdem sind die etwas teureren Modelle Galaxy A51 und A31 in den Top 10 vertreten. Ebenfalls darin wieder zu finden ist das aktuelle Redmi Note 9 von Xiaomi, dessen Vorgänger bereits in dieser Bestseller-Liste zu finden waren.

Xiaomi kann mit seiner Untermarke punkten

Aber auch bei Xiaomi gehen in erster Linie die sehr günstigen Smartphones über die Ladentheke, dabei sticht der Erfolg der Redmi-Geräte besonders hervor. Was wiederum bedeutet, dass Xiaomi kein einziges eigenes Mi-Modell in den Top 10 platzieren kann, stattdessen vom Erfolg der eigenen Untermarke abhängig ist. Dennoch scheint klar, dass Käufer der Redmi Note 9-Serie mit ihrer Entscheidung wohl richtig liegen.

Huawei ist zwar noch immer einer der Top 3 unter den Smartphone-Herstellern, scheint aber wohl keine besonders erfolgreichen Einzelmodelle bieten zu können.

Auch bei Apple zieht das günstigere Modell

Apple ist weiterhin Marktführer mit Blick auf die erfolgreichsten Smartphone-Modelle. Immerhin kostet das iPhone 11 noch knapp 600 Euro mindestens, ist dennoch das am meisten verkaufte Smartphone des dritten Quartals. An den guten Verkäufen des iPhone SE lässt sich allerdings ablesen, dass auch Apple-Käufer gerne mal eine Mark weniger ausgeben wollen.

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Nehmen Sie an der Konversation teil

22 Kommentare

  1. Leider hinkt die Update Politik beim Redmi Note 9 Pro von MIUI 11 auf MIUI 12 schon seit Monaten hinterher …mein älteres Redmi 8 Note Pro hat es schon seit einiger Zeit und es ist um einiges besser wie das MIUI 11…obwohl immer noch kein Google News beim rechts wischen auf dem Homescreen eingebaut ist…

    1. Dann machst du etwas falsch Razor ich habe 12.0.2 schon Recht lange auf meinem Note 9 Pro und meine Freundin auch.

  2. Auch nur weil du dann verstehst, den Bootloader zu unlocken, ein Recovery drauf zu spielen usw. also halt mal den Ball flach. (xiaomi.eu – bietet Roms an für MIUI 12)
    Custom-Roms auf ein Android Phone installieren, ist bei gewisser Affinität kein großes Ding. 🙄

    1. Ich hab zwar nur das Note 9 und leider nicht die pro Variante die wahrscheinlich direkt eine Optimierte Version erhalten wird den auf dem Note 9, welches ich August gekauft habe konnte ich nach dem einrichten direkt updaten allerdings spielt die Hardware nicht so mit wie sie sollte da es oft zu rucklern kommt oder der Bildschirm sich komplett aufhängt.
      Aus diesem Grund habe ich zum Huawei P-smart 2021 gewechselt da mir die Updatepolitik von Huawei mehr zusagt und die Software besser an die Hardware angepasst wird.

  3. Ich hab mein Note 9s letzten Monat erst bekommen und hab 12.0.1 drauf…also nichts mit kein Update auf Miui 12…aktuell kann ich auf 12.0.2.0 updaten.

  4. Ich hab mir im Frühjahr das redmi note 9s geholt und kann es nur weiter empfehlen. 128 gb, 6 gb ram, über 5000mah akku und einen octacore max mit 2.32 ghz und das nur für 220€? Das ist das günstigste und trotzdem beste handy das ich mir je geholt hab

  5. Ich habe das Redmi Note 9 Pro erst seit ein paar Tagen (27.10.2020). Leider stürzt es ständig bei der Benutzung von Google Maps ab. Ich bin schwer enttäuscht von dieser Marke.

    1. Ein Einzelproblem? Mein Note 9 Pro lief unter MIUI 11 und läuft unter MIUI 12 absolut stabil, Google Maps hat auch nie Probleme verursacht. Schon mal Reset durchgeführt?

  6. Das Note 9 Pro mit EU in der Firmware hat noch kein Update auf MIUI 12, da es dort ein Problem gab. Die MI mit drinnen stehen haben, haben das Update auf MIUI 12 bekommen.

    Mit EU = Europäische Global Version
    Mit MI = Global Version
    Mit VF = ist mit Vodafone Rom ;)

    EU und VF MIUI 12 dauern noch ein paar Tage, ich hab selbst die EU Version und auch kein MIUI 12 sondern 11 noch drauf.

    1. Was Sebastian schreibt, ist vollkommen richtig. Für das 9 pro in der EEA-Version (europäische Global) gibt es nach wie vor keine offizielle Miui 12 Firmware. Gibt zwar schon eine internationale Global, eine türkische und russische Version, aber eben keine für die EEA (joyeuse) Geräte. 9s und 9 pro sind dabei ebenfalls getrennt zu betrachten.
      Dennoch für 184 Euro die ich für das Teil in der 128 GB Pro-Version gezahlt habe, noch immer ein Preis-Leistungskracher.

    2. Für meine Version M2003J6B2G = Global (Direktimport im August via DHgate, 180€) wurde MIUI 12.0.1 (QJZEUXM) am 13.11. ausgerollt, läuft stabil.

  7. Habe das Redmi note8 und es ist immer noch kein Miui12 in Sicht, trotz das
    es schon lange angekündigt ist. Schlechte Politik somit mein letztes Xiaomi.

  8. Hallo, ich habe das Redmi Note 9 (Global), dies seit ca. einem Monat, und hatte vor ca. zwei Wochen das Update auf 12.0.3

  9. Mein Redmi Note 9 hat bereits seit 2 Wochen ein Update auf MIUI 12.0.3.0. Stabil. Android 10 mit Sicherheitsupdate vom 1.9.2020

  10. Hallo ich habe das Redmi 9 pro, und habe seit 1 Monat das aktuelle MUI 12.0.2.0 Drauf alles läuft stabil mein bestes Handy was ich bis jetzt gekauft habe 220 Euro mit Kopfhörer.

  11. Hi
    I have the note 8 pro and miui 12.02
    And it runs perfectly no problems apart from Android auto after I use the phone otherwise perfect.

  12. Ich bin nicht der Meinung das man mit dem Redmi Note 9 gut fährt. Das Vorgängermodell bzw. das 8er ist wesentlich besser, in fast allem.
    Nehmen wir mal das Internet-Management. Beim 8er konnte ich die mobilen Daten und WLAN einfach an lassen. Zuhause wurde grundsätzlich das WLAN genutzt bis gar nichts mehr ging und dann wurde man gefragt ob man das Netz wechseln möchte. Draußen wurden, solange keine bessere Verbindung möglich war, die mobilen Daten genutzt und wenn andere Netze möglich waren wurde man gefragt ob man Wechseln möchte.
    Beim 9er aber muss man immer manuell wechseln. Zudem wechselt es draußen sobald erreichbar (selbst wenn die Verbindung wesentlich schlechter ist, als die mobilen Daten). Dadurch kommt es immer wieder vor dass ich zwar zu Hause bin (mit meiner 400mBit- Leitung, Signal immer zwischen 94% und 99% Qualität und das Smartphone trotzdem die mobilen Daten nutzt.
    Dann konnte ich beim 8er Telefonate aufnehmen, geht beim 9er nicht.
    Am schlimmsten ist aber der Arbeitsspeicher (RAM). Beim 8er konnte ich locker 2 moderne Spiele laufen lassen ohne dass das Gerät spürbar langsamer wurde. Beim 9er reicht es ein Spiel längere Zeit zu spielen. Irgendwann hat man ein Standbild. Und bis man dann Mal wieder einen Befehl eingeben kann erfordert min. 2 Minuten und viel Geduld nicht noch mehr Befehle einzugeben sonst dauert es noch länger. Schneller geht es das Phone einfach neu zu starten indem man 15 Sek. auf „Display aus“ drückt.
    Dann das Schreiben… Jedes Mal wählt das Teil die Variante mit ä, ö, ü. Hatte ich beim 8er nicht.
    Im Prinzip ist das 9er nur teurer. Weswegen ich auch wieder zum 8er Wechsel.

    Ach so, das MIUI 12 wurde auch direkt draufgeladen als ich es vor ein paar Monaten gekauft und upgedatet hatte.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.