Folge uns

Android

WhatsApp: Abzocke mit Nachrichten über „abgelaufene Konten“

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

WhatsApp, Twitter, Facebook header

Neue Abzocke: Es werden mal wieder sogar international Nachrichten an Nutzer verschickt, in denen es um angeblich abgelaufene WhatsApp-Konten geht. Aber natürlich sind diese Nachrichten wiedermal Fake, WhatsApp-Konten können im Prinzip nicht ablaufen. Entscheidend ist hierbei, dass WhatsApp seit langer Zeit ohnehin komplett kostenlos ist. Besagte Fake-Meldungen weißen aber die Nutzer daraufhin, dass sie ihr WhatsApp-Konto gegen geringfügige Gebühren kostenpflichtig verlängern könnten.

WhatsApp Phishing

Links sollen geklickt werden, Zahlungsinformationen soll aktualisiert werden. Alles aber nur gefälscht, dahinter steckt der böse Wille euch abzuzocken. In der Regel trudeln die Nachrichten derzeit wohl via E-Mail ein, danach sollt ihr auf einer Webseite eure Kreditkartennummern hinterlegen. Schön dämlich wäre das, davon solltet ihr natürlich die Finger lassen. Inzwischen warnt sogar die Polizei ganz offiziell davor, diesen Nachrichten irgendeine Beachtung zu schenken.

Normalerweise entlarven sich diese Phishing-Mails selbst, sie wirken meist wie billige Nachbauten, ihr Text ist ein Mix aus unterschiedlichen Sprachen und Links führen zu auffallend komischen Domains. Verfügt ihr über einen E-Mail-Dienst wie Gmail von Google, dürften diese Mails durch den Spam-Filter wahrscheinlich eh abgefangen werden. [via BasicThinking]

WhatsApp: Diese Fakes solltet ihr nicht installieren

Kommentare

Beliebt