WhatsApp kann seit geraumer Zeit mit weiteren Geräten verlinkt werden, so wird die Android-App auch auf Chromebooks nutzbar.

Bislang konnte man wohl nur die Web-App von WhatsApp auf Chromebooks verwenden. Ab sofort ist auch die Android-App einsetzbar, weil sie dafür keine eigene Rufnummer mehr benötigt. Seit einigen Wochen kann man WhatsApp in seiner App-Variante auf weiteren Geräten mit dem Basisgerät verlinken. Zwei Smartphones zum Beispiel mit einem Konto nutzen. Oder eben das eigene Chromebook, das Android-Apps ausführen kann.

Die vollwertige Android-App von WhatsApp hat den Vorteil, dass sie auch Videoanrufe und Sprachanrufe erlaubt. Zwei Dinge, die mit der Web-App von WhatsApp leider nicht möglich sind. Außerdem kann die Android-App geschlossen sein und man erhält dennoch Push-Benachrichtigungen über neue Nachrichten seine Kontakte, genau wie auf dem Smartphone. WhatsApp ist auf dem Chromebook somit vollwertiger verwendbar.

Mit * markierte Links mit sind Affiliate-Links. Bei Käufen darüber verdienen wir eine Provision.

Nehmen Sie an der Konversation teil

2 Kommentare

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar
Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert