WhatsApp-Chefs kündigen 3 neue Features an – darunter der ersehnte Mehrgeräte-Support

Whatsapp Head

WhatsApp, Smartdroid.de

WhatsApp möchte die Chats der Nutzer mit mehr Privatsphäre-Funktionen ausstatten und Multi-Device-Support steht kurz vorm Start.

Besonders ein Blog ist bei den WhatsApp-Fans sehr beliebt, denn darüber erfahren wir baldige Neuerungen der App immer schon sehr früh. Diesmal hat man bei Wabetainfo allerdings eine fast noch erfreulichere Nachricht zu verkünden, denn die Kollegen haben exklusive Informationen direkt von der Unternehmensführung von WhatsApp und Facebook erhalten. Tatsächlich hat die Chefetage einige Neuerungen bestätigt, mit denen wir ohnehin schon rechneten.

WhatsApp bald auf mehreren Geräten gleichzeitig nutzbar

Schon innerhalb der kommenden zwei Monate plant WhatsApp den Rollout der lang ersehnten Mehrgeräte-Unterstützung in Form einer Betaversion. Ein einziges Konto ist dann auf mehreren gleichzeitig verwendbar. Das bestätigte Mark Zuckerberg in einem Gruppenchat mit den Kollegen sogar höchstpersönlich.

Die größte Herausforderung war dabei natürlich die Beibehaltung der Ende-zu-Ende-Verschlüsselung. Auf diese legt WhatsApp weiterhin großen Wert und hebt diese immer wieder als herausstehendes Merkmal im Vergleich mit anderen Apps hervor.

WhatsApp sorgt für mehr Privatsphäre: Verschwindende Nachrichten und Medien

Die Verantwortlichen von und für WhatsApp haben außerdem bestätigt, dass Medien demnächst auf Wunsch so versendet werden, dass der Empfänger diese nur einmal öffnen kann. Auch damit möchte WhatsApp herausstellen, dass die Privatsphäre der Chatinhalte ein wichtiger Bestandteil der eigene Philosophie ist.

Whatsapp Disappearing Mode
via WABetainfo

Neu ist deshalb schon bald der „Disappearing Mode“, bei dem Nachrichten nach einer Zeit automatisch wieder verschwinden. Dieser Modus kann vom Nutzer als Standard für alle Chats definiert werden. Hierzu gilt ebenfalls eine Wartezeit von wenigen Monaten, bis Betanutzer die neuen Funktionen zuerst verwenden können. Sehr konkrete Zeitpläne nannten die Verantwortlichen aber nicht.

WhatsApp startet geschicktes Ablenkungsmanöver

Mit diesen Ankündigungen macht man natürlich die Kritik der letzten Monate vergessen und auch die Rückwärtsrolle bzgl. der Nutzungsbedingungen. Cleverer Schachzug der Chefetage.

Mit * markierte Links sind provisionierte Affiliate-Links.

1 Kommentar zu „WhatsApp-Chefs kündigen 3 neue Features an – darunter der ersehnte Mehrgeräte-Support“

Kommentar verfassen

Bleibt bitte nett zueinander!