Sehr viele Menschen nutzen WhatsApp und dessen Sprachnachricht-Funktion, doch nur wenige kennen die simplen Tricks hierfür.

WhatsApp und vergleichbare Apps haben in den letzten Jahren für ein sehr auffälliges Phänomen im allgemeinen Straßenbild gesorgt. Wobei die Apps nicht grundsätzlich, sondern vielmehr eine besonders beliebte Funktion – die Sprachnachricht. Grundsätzlich sind Sprachnachrichten sehr umstritten. Die eine Seite hasst sie, die andere Seite liebt sie. Es gibt allerdings wirklich sehr viele Liebhaber dieser Funktion, verriet WhatsApp vor einiger Zeit.

Zurück zum Thema, zum Phänomen auf unseren Straßen. Schon seit einiger Zeit sind die Leute zu beobachten, wie sie ihr Smartphone einerseits wie ein Knäckebrot vor das Gesicht halten, andererseits in ähnlicher Haltung ganz nah an ihr Ohr. Für das erste Phänomen ist verantwortlich, wenn die Leute für eine Sprachnachricht in ihr Smartphone-Mikrofon sprechen.


Früher war alles unten

Egal ob Apple iPhone, Samsung Galaxy oder irgendein Chinaphone, die meisten Smartphones hatten lange Zeit nur einen einzigen Lautsprecher an der Unterseite verbaut. Dort ist bis heute oftmals auch wenigstens ein Mikrofon zu finden. Beide dort platzieren Bauteile sorgen letztlich für ein Phänomen der heutigen Smartphone-Generation.


Noch kurioser sieht diese typische Haltung aus, wenn ihr euch das Smartphone seitlich und flach auch ans Ohr haltet. Das ist einerseits der Positionierung der Lautsprecher geschuldet, andererseits auch der Unwissenheit der Nutzer. Es gibt aber einen ganz simplen Trick, womit man Sprachnachrichten viel komfortabler anhören kann. Damit seht ihr weniger bescheuert aus und eure Umgebung hört eure Sprachnachrichten nicht mehr mit.

Es ist wirklich kinderleicht!

Zum Anhören einer Sprachnachricht drückt wir wie gewohnt auf Play, dann haltet ihr euch das Smartphone aber einfach wie bei einem Anruf ans Ohr. Ihr werdet verblüfft sein. Die Sprachnachricht wird nun über die Ohrmuschel des Telefons wie bei einem normalen Anruf wiedergegeben. Für den entscheidenden Umschaltmoment sorgt ein Sensor in der Nähe der Ohrmuschel, der auch bei normalen Telefonanrufen das Touchdisplay ausschaltet.

Unsplash, @hazardos

Verrückt, oder?

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.