WhatsApp-Sicherungen in der Cloud ablegen, das geht für Android-Nutzer jetzt besonders komfortabel und günstig.

Ab sofort gilt für WhatsApp eine neue Regelung, die Sicherung des Messengers wird jetzt bei Google Drive unter neuen Bedingungen abgelegt. Zugleich wird empfohlen neue Sicherungen anzulegen. WhatsApp und Google haben alte Sicherungen aus der Cloud entfernt, wenn diese über ein Jahr lang nicht mehr aktualisiert worden sind. Dieser Fakt spricht wohl dafür, dass der Nutzer inaktiv ist oder keinen Wert auf eine entsprechende Sicherung legt. Google räumt deshalb seine Server frei.

Neu ist auch der positive Fakt, dass eine WhatsApp-Sicherung nicht mehr dem virtuellen Datenspeicher angerechnet wird. Wer also nur die kostenlosen 15 Gigabyte bei Google Drive nutzt, dürfte darüber sehr erfreut sein. Egal wie groß eure Sicherung ist, sie belegt den virtuellen Speicher nicht mehr. Ähnlich wie Google Fotos in der Einstellung „Hohe Qualität“.

WhatsApp-Sicherungen konfigurieren

Zu finden sind die Sicherungen in den Einstellungen der WhatsApp, die man rechts oben über das Drei-Punkte-Menü finden. Jetzt noch Chats -> Chat-Backup öffnen, dort ist alles weitere zu erledigen. Ihr könnt Chats mit Medien sichern, die Videos sind optional. Täglich, wöchentlich monatlich oder manuell, das ist eure Entscheidung. „Wlan-only“ ist hingegen zu empfehlen, sonst wird euer Datenvolumen malträtiert.

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.