Folge uns

News

WhatsApp meist beliebter als der Facebook Messenger

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Der mobile Messenger WhatsApp ist trotz seiner eingeschränkten Verfügbarkeit inzwischen in weiten Teilen der Welt beliebter als Facebook mit seinem eigenen Messenger, wie jetzt eine neue Umfrage zeigt.

Bildschirmfoto 2013-12-02 um 17.00.49

Facebook hatte bereits einiges dafür getan den eigenen Messenger für mehr Leute verfügbar zu machen, sodass man für die Nutzung beispielsweise nicht zwingend ein Facebook-Nutzer sein muss, doch bei WhatsApp läufts einfach besser. Der Messenger kann seine Nutzerzahlen stetig ausbauen, ist sogar in einigen Teilen der Welt bereits deutlich beliebter als die Konkurrenz.

Bei einer Umfrage auf fünf Märkten ging hervor, dass WhatsApp inzwischen öfter als Facebook und Co. genutzt wird. Allerdings fehlt leider der europäische Markt und zudem wurde nach konkurrierenden Apps wie ChatOn leider nicht gefragt.

Ob eine Befragung von einigen Tausenden Nutzer repräsentativ für Hunderte Millionen Nutzer, wagen wir mal zu bezweifeln, doch die Entwicklung der letzten Monate ist ziemlich eindeutig.

Nur in den USA hat der Facebook Messenger eine größere Nutzerbasis als WhatsApp, in China gibt es beide Messenger nicht.

[asa_collection items=1, type=random]Beliebte Smartphones[/asa_collection]

(via OnDevice, Phone Arena, Androidnext)

1 Kommentar
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

1 Kommentar

  1. FS

    21. Februar 2014 at 20:26

    Ich verwende den BlackBerry Messenger, der hat nicht nur Chat, voice und video Chat. Er hat Gruppen und Kanäle. Man kann damit sogar mit Freunden Termine planen, bei Treffen (z.B. auf einem Festival) den Standort an die Freunde schicken, damit sie einen leichter finden. Ich finde, der BBM ist ein umfangreiches Tool und auch noch sicher. Das Fraunhofer Institut hat BlackBerry getestet und für sehr sicher befunden.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.