Seit einigen Tagen wird in WhatsApp jeder Weiterleitung markiert, nun sind für Weiterleitungen noch weitere Neuerungen geplant. WhatsApp will die Sicherheit weiter erhöhen, des Weiteren Spam und Fake-News bekämpfen. Eine Weiterleitung wird deshalb nun stets markiert, sodass der Empfänger sehen kann, ob die eingehende Nachricht vom Absender stammt oder eben nur weitergeleitet wurde. Außerdem soll es jetzt Limitierungen geben, verkündet der offizielle WhatsApp Blog.

Heute starten wir einen Test zur Beschränkung der Weiterleitung, der für alle Benutzer von WhatsApp gelten wird. In Indien – wo die Leute mehr Nachrichten, Fotos und Videos weiterleiten als in jedem anderen Land der Welt – testen wir auch niedrigeres Limit von 5 Chats gleichzeitig und entfernen die Weiterleitungs-Taste neben den Mediennachrichten.

WhatsApp erzieht seine Nutzer

Im Prinzip will WhatsApp damit verhindern, dass Spam und Fake-News sich schnell verbreiten können. WhatsApp erzieht sich seine Nutzer also. Finde ich ehrlich gesagt ganz gut. Gerade in größeren Gruppen landet oft viel Müll bzw. wird von dort weitergeleitet, vielleicht dämmt man das damit etwas ein.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.