Schon vor einiger Zeit kündigte Facebook eine Monetarisierung von WhatsApp an, der Messenger wird also Werbung integriert bekommen. Das hat den Vorteil, die App weiterhin kostenlos anbieten zu können. Vermutlich das, was sich die meisten Nutzer wünschen. Stattdessen muss aber Werbung in die App integriert werden, nur so kann man die Finanzierung auf lange Sicht tatsächlich gewährleisten – ab dem kommenden Jahr ist es so weit.

Dabei wurde nun enthüllt, wie diese Werbung aussehen soll. Zum einen gibt es Anzeigen für den Status-Bereich, die dann zwischen den Statusbeiträgen der Freunde zu sehen sind. Kennen wir ja bereits aus Instagram. Zum anderen scheint die Bestätigung sicher zu sein, dass WhatsApp vorerst keine Werbung für den Bereich der privaten Chats plant. Weder in der Liste eurer Kontakte, noch direkt in den Chats.

Status Ads werden die vorerst einzige Werbeform für WhatsApp bleiben

Das ist im Grunde also erst mal ganz harmlos. Tatsächlich war eine derart behutsame Herangehensweise durchaus zu erwarten, das Thema ist sensibel zu behandeln. Weiterhin steht ein exaktes Datum für den Startschuss aus, das werden wir mit Sicherheit nicht weit vor dem Jahreswechsel erfahren. (via)

Bildquelle:

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.