Google hat in den letzten Wochen die Icons zahlreicher Dienste verändert und auf eine einheitliche Linie gebracht. Sonderlich gut kam das in der Community nicht überall gut an. Denn der neue Look sorgt dafür, dass sich die Icons nur noch schwer auseinanderhalten lassen. Aber die Google-Produkte erlauben uns etwas mehr Freiheiten, das gilt einerseits für den Chrome-Browser und andererseits natürlich auch für das Android-Betriebssystem.

via reddit

Mobil können wir ganz einfach die Icons auf dem Homescreen anpassen. Manche sogenannte Launcher-Apps können das ab Werk, bei diversen Geräten muss man auf Drittanbieter-Apps zugreifen. Hierfür kann zum Beispiel der Nova Launcher zum Einsatz kommen. Dieser erlaubt uns, das Icon jeder App zu verändern. Oder wer gleich mehr will, kann auf sogenannte Icon-Packs setzen. Hierfür gibt es bereits einige unterschiedliche im Play Store.

Preis: Kostenlos+
Preis: Kostenlos

Erweiterung für Chrome-Browser

Und wer hätte das gedacht, auch im Web könnt ihr euch die klassischen Icons zurückholen. Hierfür gibt es bereits eine kostenlos Erweiterung für Chrome.

Preis: Kostenlos

Google: Icon-Desaster kommt gar nicht gut an – gerade Android-Nutzer sind verärgert

via XT

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Nehmen Sie an der Konversation teil

17 Kommentare

  1. Ist jetzt das Winterloch ausgebrochen, weil es hier ununterbrochen nur um die neuen Google-Icons geht? Wer Icons „hassen“ muss, sollte sich überlegen, ob in seinem Leben nicht was anderes schief läuft…

    1. Wie recht Du hast….
      Die Schreiberlinge stehen scheinbar ohne vernünftige Themen da und mit Corona ist auch kein Cent zu verdienen

  2. Seid Ihr noch bei Trost? „Verhasst“?Was soll denn das heißen, habt Ihr mal darüber nachgedacht, was das Wort „hassen“ tatsächlich für eine Bedeutung hat? Und wenn ja, wessen Gefühle schlagen beim Anblick der neuen Icons so über sie Stränge, dass daraus direkt der Hass darauf entsteht? Habt Ihr da irgendwelche Zahlen, Auswertungen, usw? Sicher kann jedes Design kontrovers diskutiert werden und nicht jedem muss es gefallen, aber dass man da gleich bis zu den niedrigsten Instinkten vordringt, halte ich für etwas gewagt…

  3. Uuuuuuh. Etwas ändert sich. Und die Empörung ist groß.
    In einem halben Jahr kräht kein Hahn mehr danach

  4. Ich liebe die neuen Icons.
    Naja, jetzt darf ich wahrscheinlich nicht von „Lieben“ sprechen, da dieses Wort auch wieder eine andere Bedeutung hat. Aber ich find sie echt schick und sehr gut Designt.

    Aber ehrlich, bei Änderungen Regen sich eh immer ein paar Leute auf, als Facebook die WhatsApp-Stories eingeführt hat dachte die Hälfte der Nutzer sie wechseln den Messenger. Heute stört das die wenigsten, zumindest soweit ich es mitbekomme.
    Der Artikel hätte vielleicht ein kleines bisschen weniger extrem werden können, trotzdem für viele sicher hilfreich, um die alten Symbole zurück zu bekommen. (Wenn man sie denn wirklich nicht mag)

  5. Was bist du denn für ein armes Würstchen? Werbung für deinen Pornoscheiss auf fremden Webseiten. Armselig!

  6. Es geht wesentlich schneller und einfacher, wenn man sich ein iPhone kauft^^
    Wenn man als Androide die iPhones seiner übrigen Familienmitglieder einrichten muss, weiß was wirklich „hassen“ bedeutet.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar
Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.